2:0 gegen Medenbach: RSV wieder im Geschäft

2:0 gegen Medenbach: RSV wieder im Geschäft

Kürzer als gewohnt fällt der Artikel zum „Medenbach-Wochenende“ aus, da sich der Schreiber dieser Zeilen gegenwärtig in der deutschen Hauptstadt aufhält, um dort in Verhandlungen mit Hertha BSC um den Trainerjob für die kommende Zweitliga-Saison zu treten.

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Nur ein Sieg gegen die bereits so gut wie abgestiegenen Medenbacher würde das Dworschak-Team weiter im Kampf um den Klassenerhalt halten – und dieses Unternehmen gelang. Zur Pause führte der RSV durch Jörn Bohn mit 1:0, Florian Walther machte mit dem 2:0 schließlich den Sack zu – der RSV ist wieder im Geschäft. Dem Spiel kommenden Sonntag in Driedorf dürfte somit eine Schlüsselrolle zukommen: Mit einem Sieg könnte der RSV einen großen Schritt Richtung direktem Klassenerhalt machen.

Als nur noch tragisch zu bezeichnen ist mittlerweile das Schicksal des jungen Stürmers Michael Wagner. Nach schwerer Krankheit gerade wieder zurück im Kader der ersten Mannschaft, brach sich „Michi“ gegen Ende des Spiels in einem Zweikampf das Schienbein und wurde am Dienstag operiert. Wir wünschen gute Besserung und schnelle Genesung!

Weitere Bilder HIER…

RSV I spielte mit: Joachim Netsch – Andy Heiduk, Benni Haas, Kay Rauber, David Kierok – Tim Waskow, Tim Neugebauer, Florian Walther, Sedat Aktas (85. Sven John), Jörn Bohn, Gürol Yildiz (60. Michi Wagner, 80. Johannes Märzhäuser)

Einen Pflichtsieg fuhr indes die RSV-Reserve ein. Mit 5:2 fertigte die „Zweite“ im Stadtduell Blau Weiß Wetzlar ab. Tim Nowak und Johann Reisch jeweils mit Doppelpack sowie Anton Kergefer schossen den nach dem 1:1-Halbzeitstand noch klaren Sieg heraus.  

RSV II spielte mit: Markus Schetzkens – Ivan Miocevic , Marc Jungbauer, Rene Scheibe , Kay Fall – Uwe Busse (65. Patrick Schwarz), Flo Brust (80. Sascha Meier) , Florian Bunde (55. Anton Kergefer) , Tim Eckhard – Tim Nowak , Johann Reisch