Eisstock: Damen holen erneut Hessenpokal

Eisstock: Damen holen erneut Hessenpokal

Beim Hessenpokal in der Bad Nauheimer Eishalle schafften sowohl die RSV-Damen wie auch die Herren die Qualifikation für den Deutschen Eis-Pokal im Oktober. Die Damen mit Melanie und Andrea Rink sowie Rebecca Jüngel und Helga Fink holten mit 20:4 Punkten erneut den Titel nach Büblingshausen. Knapp geschlagen geben musste sich der Vorjahressieger Eintracht Frankfurt, der mit 18:6 Punkten Rang 2 vor dem punktgleichen MESC Mörlenbach erreichte. Diese drei Mannschaften sind damit für den Deutschen Eis-Pokal 2010 qualifiziert.

Bei den Herren ging es ähnlich knapp zu, hier qualifizierten sich die gleichen Vereine, aus RSV-Sicht jedoch leider in einer anderen Reihenfolge. Hessenpokalsieger wurde mit 22:2 Punkten Eintracht Frankfurt vor dem RSV mit den Spielern Stefan Werner, Manuel Weiß, Markus und Roland Rink, die 20:4 Punkte erreichten. Dritter und letzter Qualifikant zum Deutschen Pokal wurde der MESC Mörlenbach mit 17:7 Punkten.

Beim Turnier um das „Schwert der Klingenstadt Solingen“ konnte das Mixedteam des RSV mit den Spielern Ute Petschel, Andrea Rink, Manuel Weiß und Roland Rink den Vorjahressieg nicht wiederholen. Man mussten sich lediglich wegen der schlechteren Stockquote dem Team der Eintracht Frankfurt geschlagen geben. Beide Mannschaften erreichten 20:4 Punkte, knapp gefolgt vom EC Krefeld mit 19:5 Punkten.