Mit Zuversicht nach Frankfurt: Commerzbank-Arena ist Schauplatz für Inklusions-Turnier

Mit Zuversicht nach Frankfurt: Commerzbank-Arena ist Schauplatz für Inklusions-Turnier

Am kommenden Sonntag findet das zweite Turnier für Inklusive Teams des HBRS in der Saison 2019 statt. Die Änderung der Liga in eine Turnierserie wurde von den Teilnehmern des ersten Turniers sehr positiv aufgenommen. Für das Inklusions-Team des heimischen RSV Büblingshausen geht es in Frankfurt gegen sehr starke Gegner. In einer Gruppe mit Offenbach, Köppern, Groß-Umstadt und Darmstadt kämpft man um einen der ersten beiden Plätze um in das Halbfinale zu gelangen. In der anderen Gruppe haben es die Mannschaften aus Klein-Linden, Neustadt, Frankfurt, Unterflockenbach und Wiesbaden miteinander zu tun. „Wir haben eine schwere Gruppe erwischt“, so Karsten Dähnrich der Trainer der Inklusions-Mannschaft beim RSV Büblingshausen. „Beim letzten Turnier hatten wir eine super Abwehr – jetzt wollen wir auch im Sturm zeigen, dass wir dazu gelernt haben“!

Der Hessische Behinderten und Reha-Sportverband richtet den vierten HBRS-4family-Cup auf dem Gelände der Frankfurter Commerzbank-Arena aus. Zum ersten Mal ist der Cup in die inklusive Turnierserie eingebunden! Beim letzten Turnier im März in Grünberg kam der RSV auf den fünften Platz. Ob das Team aus Wetzlar diesen Erfolg in einem deutlich stärkeren Starterfeld wiederholen kann, wird sich am Sonntag zeigen.