Eisstock: RSV-Doppelsieg beim Hessenpokal

Mit einem Sieg bei den Damen sowie bei den Herren kehrten die Eisstockschützen des RSV Büblingshausen vom Hessenpokal aus Bad Nauheim heim.

Bei den Damen konnten Frauke Lücking, Rebecca Jüngel, Melanie sowie Ann-Kathrin und Andrea Rink mit einer blütenweißen Weste ohne Verlustpunkt überzeugen. Zweiter wurde Eintracht Frankfurt vor der SG Lorsbach/Mörlenbach und dem EC Eishoppers Bad Nauheim. Diese vier Teams sind qualifiziert für den Deutschen Pokal im Oktober zu Beginn der neuen Eissaison.

Bei den Herren hatte die weiße Weste einen kleinen Fleck, denn Team RSV 1 mit Marcel Porst, Janis Brück, Jonas Keil und Stefan Werner musste sich überraschend gegen die stark aufspielenden Nachbarn vom TV Mainzlar geschlagen geben. So siegten sie mit 18:2 Punkten vor der Eintracht Frankfurt 1, die mit 15:5 Punkten Zweiter wurde. Den Doppelsieg verpasst hat RSV 2 im vorletzten Spiel gegen Frankfurt 2, wo man eine unnötige Niederlage kassierte und sich mit Rang 3 und 14:6 Punkten zufrieden geben musste. Als Letzter qualifiziert für den Deutschen Pokal ist der TV Mainzlar, der mit 13:7 Punkten und Platz 4 überzeugte.

Platz 2 beim Mixedturnier um das Schwert der Klingenstadt Solingen

Den Sieg knapp verpasst haben Andrea, Melanie und Roland Rink sowie Harald Platz beim Mixedturnier in Solingen. Mit einem verlorenen Spiel gegen den späteren Sieger EC Krefeld musste sich das RSV-Team geschlagen geben. Mit 14:2 Punkten wurde man hinter der ungeschlagenen Krefelder Mannschaft Zweiter. Dritter wurde Eintracht Frankfurt mit 10:6 Punkten.

Menü schließen