Rolf Birkhölzer und Sven Mainusch übernehmen Torwarttraining im Jugendbereich

Rolf Birkhölzer und Sven Mainusch übernehmen Torwarttraining im Jugendbereich

Der RSV hat seine Strukturen im Jugend-Torwartbereich weiter ausgebaut und dafür mit „Legende“ Rolf Birkhölzer und Sven Mainusch zwei absolute Fachleute für den Torwartsektor verpflichtet.

Rolf Birkhölzer (69) spielte in der Jugend-Nationalmannschaft und hütete 2 Jahre als Profi das Tor des 1.FC Köln, war danach 4 Jahre bei Hessen Kassel sowie Spielertrainer beim VfB 1900 Gießen und beim Tuspo Ziegenhain (Hessenliga) ehe er als Trainer dem FSV Frankfurt zum Aufstieg in die 2. Bundesliga verhalf. Er besitzt die Fußball-Lehrer-Lizenz und arbeitet als Jugend-Torwarttrainer seit 15 Jahren für die TSG Wieseck und den FC Gießen.

Beim RSV wird Birkhölzer sich um die Torhüter im Kinderbereich (U11 bis U13) zwei Mal wöchentlich kümmern.

Sven hütet seit dieser Saison nicht nur das Tor unserer ersten Mannschaft, sondern wird auch unsere Torhüter im Aufbau- und Leistungsbereich (U14-U19) trainieren.

Sven hütete in der letzten Saison noch das Tor von Verbandsligist VfB 1905 Marburg, musste aber nach einer Knieverletzung länger pausieren und verfügt über die Erfahrung von einem Hessenliga-Einsatz im Trikot von SG Eintracht 05 Wetzlar e.V. (Saison 2010/11) sowie weit über 100 Einsätzen in der Gruppen- und Verbandsliga für den VfB 1900 Gießen, Eintracht Wetzlar und den VfB Marburg.

„Mit Rolf Birkhölzer und Sven Mainusch haben wir hochkarätige Fachkompetenz in unserer Trainerteam geholt, davon werden unsere Torwarttalente schnell profitieren“, ist sich die sportliche Leitung um den sportlichen Leiter Willi Hoffarth und Jugendleiter Erik Caspari sicher. „Wir wollen in Wetzlar die erste Anlaufstelle für talentierte Torhüter und deren Ausbildung im Kinder- und Jugendbereich werden und glauben, hier nun ausgezeichnet aufgestellt zu sein“, so Hoffarth weiter.

Menü schließen