3:0 über Sechshelden: RSV setzt sich ab von Platz 3

Mit einem nie gefährdeten 3:0 über harmlose Aufsteiger vom SSV Sechshelden hat der RSV seinen zweiten Tabellenrang in der Kreisoberliga untermauert. Von Beginn an lief der Ball nur in Richtung des Gästetors, Goalgetter Ivan Miocevic schoss die 2:0-Führung für den RSV per Doppelpack in einer sehr fairen Begegnung heraus. Im zweiten Durchgang verspühte der RSV nicht mehr den ganz großen Glanz, Flo Bunde erhöhte aber dennoch zum letztendlich standesgemäßen 3:0.
Kommendes Wochenende ist unsere erste Mannschaft, die bereits in der fünften Spielminute verletzungsbedingt auf Bast Gorek verzichten musste (Foto – Gute Besserung!) spielfrei, weiter geht es am Donnerstag, den 18.10. (20 Uhr) mit dem nächsten Heimspiel gegen den FC 1926 Werdorf e.V.

Statistik RSV I  HIER

Ein wenig in der Krise befinden sich unsere zweite und dritte Mannschaft, die in den Duellen gegen die SG Reiskirchen/Niederwetz punktlos blieben. Zwar lieferte die zweite RSV-Mannschaft dem Aufstiegsaspiranten einen harten Kampf, ein Punktgewinn blieb aber trotz bester Chancen in Halbzeit 2 verwehrt. Mario Laca traf zum zwischenzeitlichen 1:2 aus RSV-Sicht.

Ebenfalls nichts zu holen gab es im Spitzenspiel der A-Liga-Reserve-Liga für die RSV-Dritte, die der Reserve der SG 2:4 unterlag. Hier trafen Tobi Dussa und Nico Schäfer.
Für diese beiden Teams stehen kommenden Samstag die nächsten Spiele an, wenn man jeweils in Steindorf antreten muss.

Statistik RSV II  HIER

Statistik RSV III  HIER