Bauhaus-Masters Finale der E-Jugend: Nur Offenbacher Kickers können RSV stoppen

Dickes Ding: Beim Bauhaus-Masters-Finale in Heuchelheim war für die E-Jugend des RSV erst im Finale Endstation. In die Gruppenspiele startete man zwar etwas holprig mit einem 2:2 gegen Wetzbachtal, im Anschluss aber kam der RSV-Nachwuchs auf Touren und fegte die namhafte Konkurrenz vom Heuchelheimer Sportplatz. Zunächst gab man dem SV Wehen Wiesbaden mit 2:0 das Nachsehen, spielte dann 1:1 gegen den VfB 1900 Gießen – Nachwuchsförderzentrum und Seniorenfußball, schlug den Drittliga-Nachwuchs von FC Rot-Weiß Erfurt – Junioren mit 3:0 und besiegte dann auch noch die JSG Lollar/Staufenberg mit 2:0. Im Halbfinale gewann die von Vito Lafata betreute Truppe mit 1:0 gegen Daaden und so wartete im Endspiel der Nachwuchs von Kickers Offenbach.

Am Ende siegte die OFC-Talente zwar verdient mit 3:1, doch der RSV feierte zurecht einen tollen zweiten Platz beim größten Jugendturnier im heimischen Raum!