Fußball-ID: RSV ungeschlagen am Hessentag

Fußball-ID: RSV ungeschlagen am Hessentag

Die Büblingshäuser zeigten beim Hessentagspieltag die bisher beste Saisonleistung. Am dritten Spieltag blieb die ID-Mannschaft des RSV ohne Niederlage. Beim Auftaktspiel gegen Teutonia Köppern starteten die Spieler des RSV mit einem furiosen 13:0. Patrick Köster konnte sich sieben Mal in die Liste der Torschützen eintragen. Von diesem Ergebnis beflügelt, erkämpften sich die Mannen von Trainer Yannick Scardin ein sensationelles Ergebnis gegen den Ligaprimus aus Mühlheim (Foto: Torwart Chris Hartmann jubelt.). Seit Ligagründung im Mai 2014 hatten die Mülheimer keinen Punkt liegen gelassen. Nachdem der Tabellenführer mit 1:0 in Führung gegangen war, holte sich der RSV ein Unentschieden. Hier war es Rainer Höhler, der mit einer starken Einzelaktion den Ausgleich sicherte.

Im Anschluss setzte sich der RSV mit 1:0 gegen die BSG Groß-Gerau durch. Aus einer scharf getretenen Ecke gelang Sebastian Strack  mit dem Kopf das goldene Tor des Spiels.

Im Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Wiesbaden lag der RSV mit 1:0 hinten, aber das Team des RSV wollte sich heute nicht geschlagen geben. Mit großem Kampf erspielte man sich Chance um Chance und wurde dann für den Einsatz belohnt. Es war Patrick Köster, der mit einem Freistoß von kurz hinter der Mittellinie den Ausgleich erzielte.

Im letzten Spiel des Tages wurden nochmal alle Kräfte mobilisiert und das RSV-Team erreichte ein sicheres 4:0 gegen Langen. „Unsere Mannschaft hat heute nie aufgesteckt und zweimal einen Rückstand wettgemacht. Besonders dass wir die erste Mannschaft sind, bei der Mülheim Punkte liegen lässt, macht uns mächtig stolz“, so Mannschaftsverantwortlicher Karsten Dähnrich.

Die selbstgesteckten Ziele, den dritten Platz zu sichern und die großen Drei zu ärgern, hat der RSV zurzeit erreicht. Es folgen noch vier Spieltage in dieser Saison. Beim Spieltag am 20. Juni in Wiesbaden kann der RSV zeigen ob der Aufwärtstrend anhält.