1. Mannschaft schlägt Burgsolms in Kreisoberliga verdient und deutlich 4:0

1. Mannschaft schlägt Burgsolms in Kreisoberliga verdient und deutlich 4:0

Eitel Sonnenschein herrschte am Sonntag trotz teilweise trüben Herbstwetters auf der Bezirkssportanlage: Mit zusammengenommen 12:0 fertigten die beiden RSV-Teams die Konkurrenz aus Burgsolms ab.

Der „Ersten“ gelang dabei eindrucksvoll Revanche für die im Hinspiel erlittene bittere 1:4-Pleite. Zunächst jedoch bestimmte der Gast das Spiel, mit variablen Offensivaktionen brachte der Tabellennachbar den RSV zunächst einmal in Bedrängnis. Nach diversen Umstellungen aber bekamen die diesmal ganz in Rot auflaufenden RSV’er die Partie besser in den Griff, dass es zur Halbzeit aber schließlich 3:0 stehen würde, hätte wohl keiner vermutet. Doch Ivan Miocevic, Jo Märzhäuser und schließlich Kay Rauber (per Uwe-Seeler-Hinterkopf-Gedächtniskopfball, siehe Foto) sorgten binnen weniger Minuten für die beruhigende Halbzeitführung, die allerdings sicher zwei Treffer zu hoch ausfiel.

(Bild links: Büblingshäuser Torjubel mit Spielausschuss Rudi Manns (Mitte) und dem verletzten RSV-Akteur Benni Steinmüller)

Die Berechtigung für dieses Ergebnis lieferte der RSV dann aber in Halbzeit 2: Spätestens nach dem 4:0 durch Johannes Eckstein hatte der Gast aufgesteckt, der RSV ließ nun Ball und Gegner laufen, zeigte schöne Offensivaktionen, ließ hinten quasi nichts mehr zu und verpasste es lediglich, das Ergebnis noch höher zu gestalten. Ein wichtiger Sieg, der den RSV wieder auf einen einstelligen Tabellenplatz brachte und ein sicheres Punktepolster vor den schweren drei Spielen zum Jahresabschluss (gegen Steinbach, Mittenaar und Frohnhausen) einbrachte.

Bilder vom Spiel HIER

RSV I spielte mit: Jo Netsch – Marc Jungbauer, Benni Haas, David Kierok – Tim Waskow, Kay Rauber, Alex Steinmetz (60. Tim Dutschmann), Jo Eckstein, Tim Eckhard (80. Markus Niestroj) Jo Märzhäuser, Ivan Miocevic (60. Flo Walther)

Tore: 1:0 (38.) Ivan Miocevic, 2:0 (41.) Jo Märzhäuser, 3:0 (45.) Kay Rauber, 4:0 (57.) Jo Eckstein

Von der guten personellen Lage der „Ersten“ profitiert naturgemäß auch die RSV-Reserve. Mit Jörn Bohn, Andy Heiduk, Flo Bunde, Sven John, Markus Niestroj Isi Tuerkmen oder Carsten Fischer stehen derzeit einige Spieler im Kader der Elf von Trainer Uli Steinmetz, die auch höheren Ansprüchen genügen. Kein Wunder, dass der RSV den mit einer besseren Altherren-Mannschaft angetretenen Gast aus Burgsolms nach Belieben beherrschte und teilweise tollen Offensivfußball zeigte. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf absolut wider und untermauerte das Ziel, welches das sich als kompakte Einheit präsentierende Team um Kapitän Benni Dussa mittlerweile hat: den Aufstieg in die A-Liga! Und selbst Platz 1 ist mittlerweile wieder in Reichweite gerückt: Nach der ersten Saisonniederlage von Spitzenreiter Waldsolms trennen die Steinmetz-Elf „nur“ noch sechs Punkte vom Platz an der Sonne. Die kommenden beiden Spiele vor der Winterpause (gegen Tiefenbach und dann beim direkten Konkurrenten Biskirchen) werden die Weichen wohl in die eine oder andere Richtung stellen.

RSV II spielte mit: Markus Schetzkens – Basti Niestroj, Benni Dussa, Carsten Fischer, Markus Niestroj (55. Christian Brust) – Andy Heiduk, Sven John, Eugen Fischer, Kay Fall (46. Flo Bunde) – Jörn Bohn (70. Basti Müller), Isi Tuerkmen

Tore: 1:0 (16.) Eugen Fischer,  2:0 (28.) Andy Heiduk, 3:0 (54.) Jörn Bohn, 4:0 (61.) Andy Heiduk, 5:0 (68.) Isi Tuerkmen, 6:0 (72.) Flo Bunde, 7:0 (80.) Sven John, 8:0 (88.) Andy Heiduk

Bilder zum Spiel HIER