Furioser Sieg im Derby! RSV schlägt Mü/Du hochverdient mit 4:2

Furioser Sieg im Derby! RSV schlägt Mü/Du hochverdient mit 4:2

Tolles Fußballwetter, eine ordentliche Zuschauerzahl schon bei der zweiten Mannschaft und am Ende wieder sechs Punkte für die RSV-Teams: perfekter hätte man sich den Fußball-Sonntag aus blau-weißer Sicht wohl kaum vorstellen können. Bereits im Vorfeld der Partie demonstrierten beide Klubs ihre Verbundenheit im Jugendbereich bei einem FUNino-Turnier, bei dem Kinder beider Vereine miteinander frei von Wettkampfdruck kickten. Zudem liefen beide Teams mit den Bamibini-Spielern ihres Vereins als Einlauf-Eskorte ein.

Das Kreisoberliga-Derby der beiden Kontrahenten begann erwartungsgemäß verbissen: Jeder Ball war hart umkämpft, das Spiel blieb trotzdem über die gesamten 90 Minuten fair. Der RSV war, angetrieben vom an diesem Tage überragenden Mittelfeld-Duo Andre Menk und Patrick Meisterjahn, zunächst spielerisch überlegen gegen offensichtlich verunsicherte Gäste, die imSpielaufbau viele Fehlpässe produzierten. Dennoch blieb es trotz dreier guter Chancen für den RSV sowie einer für den SC zum Pausentee beim 0:0.

Im zweiten Durchgang drehten die Gastgeber dann nochmals auf und zeigten eine ihrer besten Saisonleistungen. Der Ball lief fast nur noch in Richtung Mü/Du-Gehäuse und die Führung für den RSV durch einen von Tim Eckhard verwandelten Foulelfmeter, den Ivan Miocevic herausgeholt hatte, war verdient. Der SC antwortete allerdings prompt per Standard: Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld war Jan Siebert zur Stelle und drückte den Ball über die Linie. Das war es dann allerdings auch schon mit der Herrlichkeit der Gäste, nun spielte nur noch der RSV. Nach toller Hereingabe von Lucien Moreno Coca musste Flo Bunde am langen Pfosten nur noch einschieben. Der RSV ließ Ball und Gegner laufen und erhöhte durch Ivan Miocevic und Tim Eckhardt, die beide im Eins gegen Eins SC-Torwart Jannis Schmidt umkurvten, auf 4:1, sodass das 4:2 durch Daniel Hopper nur noch Ergebniskosmetik darstellte.

Der RSV festigte damit Tabellenplatz 4 und empfängt als nunmehr zweitbestes Rückrundenteam kommenden Sonntag wiederum zu Hause den VfB Aßlar (15 Uhr).

Statistik RSV I  HIER

(www.mittelhessen.de) In der Fußball-A-Liga Wetzlar geht der RSV Büblingshausen II mit neuem Selbstvertrauen in die heiße Phase des Abstiegskampfs.

Die Elf der Trainer Sascha Meier und Florian Walther trainierte Elf bezwang die SG Nauborn/Laufdorf 2:1 (0:0) und setzt die Konkurrenz im Tabellenkeller damit gehörig unter Druck.

Die Platzherren benötigten zehn Minuten, um in Tritt zu kommen. Dann entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe mit leichten Feldvorteilen für die RSV-Reserve. Diese verschlief jedoch den Auftakt zum zweiten Durchgang, was Mario Leistner (46.) mit dem 0:1 bestrafte. Büblingshausen schüttelte sich kurz und schlug nervenstark zurück: Patrick Schwarz (51.) glich aus. Wiederum nur vier Minuten später ließ Christo Boidanidis den heimischen Anhang erneut jubeln. Die Gäste hatten keine Antwort mehr parat und konnten sich bei ihrem Schlussmann Rene Rühl bedanken, keine deutlichere Pleite kassiert zu haben.

Der Jubel im RSV-Lager kannte indes nach Schlusspfiff keine Grenzen (Foto).

Nachlegen heißt es kommenden Sonntag um 13 Uhr: Gegen das abgeschlagene Schlusslicht TuS Naunheim II ist ein „Dreier“ unbedingte Pflicht, um sich weiter von den gefährdeten Plätzen absetzen zu können.

Statistik RSV II  HIER