Aufholjagd bleibt unbelohnt – RSV verliert erstes Aufstiegsspiel

Aufholjagd bleibt unbelohnt – RSV verliert erstes Aufstiegsspiel

Nach 0:2-Rückstand und einer tollen Aufholjagd zum 2:2 blieb der kämpferisch tolle Auftritt des RSV im ersten Aufstiegsspiel am Ende unbelohnt. 3:2 hieß es schließlich nach einem intensiven und sehr temporeichen Spiel für die Gäste der SG Lahnfels.

Vor 400 Zuschauern waren diese nach 16 Minuten in Führung gegangen, während der RSV in der ersten Halbzeit zwar kämpferisch voll im Spiel war, allerdings noch nicht die gewünschte und gewohnte Torgefahr entwickelte.

So erhöhte dann Lahnfels nach etwa 60 Minuten auf 2:0, nur kurz darauf erzielte Kapitän Patrick Meisterjahn aber den 1:2-Anschluss mit einem herrlichen direkt verwandelten Freistoß. Als Ivan Miocevic nach 75 Minuten dann sogar den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich markierte, schien der RSV sogar auf die Siegerstraße einbiegen zu können. Der Gast aus dem Marburger Land antwortete aber in der 84. Minute eiskalt und traf zum 3:2-Endstand.

Damit muss der RSV bereits am Sonntag (15 Uhr in Wettenberg-Wißmar) sein zweites Aufstiegsspiel bestreiten und ist dann bereits zum Siegen gezwungen.

Menü schließen