RSV-Teams trotzen dem Wind und fahren 9 Punkte ein

RSV-Teams trotzen dem Wind und fahren 9 Punkte ein

RSV I – Münchholzhausen/Dutenhofen 4:0

In einem vom starken Wind geprägten Spiel ließ der RSV auch aufgrund einer überragenden Defensivleistung den Gästen keine Chance. Der wiedergenesene Tim Waskow brachte den Tabellenzweiten nach 27 Minuten per Kopf in Führung, die Sven John nur eine Minute später ausbaute. Trotz Gegenwinds stellte der Gastgeber auch in der zweiten Halbzeit die spielerisch deutlich bessere Mannschaft, weitere Treffer von Ivan Miocevic und schließlich Basti Gorek, der „Mü/Du“-Keeper Soudani mit einem Schuss aus etwa 35 Metern überwand, waren die Folge.

Torwart Basti Schumann-Wolters, der den verletzten Joachim Netsch erstmals vertrat, zeigte ein solides Debüt im Trikot der RSV-„Ersten“.

RSV II – Bechlingen 5:1

Wenig Mühe mit dem Gegner FC Bechlingen hatte die RSV-Reserve. Im Kellerduell Letzter gegen Vorletzter brachte Comebacker Michi Wagner nach feiner Vorarbeit von Leonel Nelson Nana Yomba den RSV II in Führung, die Simon Frost, Christo Boidanidis, Patrick Schwarz und Mario Laca ausbauten. Bechlingen traf zwischenzeitlich per Strafstoß und betrieb Ergebniskosmetik.

RSV III – Bechlingen II 11:0

Ein Schützenfest feierte die RSV-Dritte gegen die Bechlinger Reserve und bleibt damit weiter in der Spitzengruppe der A-Liga-Reserveteams. Die RSV-Treffer erzielten Andi Zanter (3), Christoph Bergstermann, Mevlut Ok, Semir Mohamed , Patrick Schwarz, Tobias Dussa, Abdelhadi Sheeti und der rumänische Neuzugang Marian Cojocaru.

Kommenden Sonntag reist der RSV I zum KOL-Verfolgerduell nach Aßlar (15 Uhr), während die zweite und dritte Vetretung im Aßlarer Ortsteil Lemp (13 bzw. 15 Uhr) ihre Vistenkarten abgeben.

 

 

Menü schließen