RSV fährt bei der FSG Homberg zweiten Auswärtssieg in Folge ein! Siegtreffer in der 90. Minute

RSV fährt bei der FSG Homberg zweiten Auswärtssieg in Folge ein! Siegtreffer in der 90. Minute

Es hat den Anschein, als wäre der RSV endgültig in der Fußball-Gruppenliga angekommen. Am Sonntag gewann der Aufsteiger mit 3:2 (0:1) bei der FSG Homberg/Ober-Ofleiden.

In Homberg lief bereits die letzte Minute, als sich die Gäste noch einmal auf den Weg zum FSG-Tor machten. Der erst kurz zuvor eingewechselte Kevin Dietrich bediente nach toller Vorarbeit Ivan Miocevic, und der letztjährige Kreisoberliga-Torschützenkönig ließ sich nicht zwei Mal bitten, um zum umjubelten 3:2-Siegtreffer einzuschießen. Zu Beginn war es das Duell zwischen RSV-Schlussmann Joachim Netsch und Hombergs flinkem Angreifer Cevayir Kilercioglu, wobei sich Netsch mehrfach auszeichnen konnte. Nach 26 Minuten spielte die FSG nach einer Tätlichkeit von Spielertrainer Sakrya, dessen Hand entgegen des Reglements im Gesicht von Flo Bunde landete, in Unterzahl, der RSV aber verpasste es zu diesem Zeitpunkt, das Spiel besser in den Griff zu bekommen und die Überzahl cleverer auszuspielen. Folgerichtig ging der Gastgeber nach 41 Minuten in Führung:  Kilercioglu tanzte Jo Netsch aus und schob zum 1:0 ein (41.). Nach einer etwas lauteren Halbzeitansprache von Trainer Andreas Schulz antwortete der Aufsteiger nach etwas weniger als einer Stunde zwar mit dem 1:1 durch Florian Bunde, geriet kurz darauf durch ein Kopfball-Eigentor von Patrick Meisterjahn jedoch erneut in Rückstand (61.). Der Büblingshausener Spielmacher bügelte seinen Fauxpas rasch wieder aus, indem er Tim Eckhard das 2:2 auflegte (68.). Homberg baute jetzt immer mehr ab, der RSV berannte nun mehr oder weniger das Homberger Gehäuse, wirkte konditionell frischer und belohnte sich schließlich in der Schlussminute, was für ausgelassenen Jubel auf Büblingshäuser Seite (Foto) und sieben Punkte auf der Habenseite nach fünf Spieltagen sorgte.

Statistik RSV I  HIER

Als insgesamt geglückt kann man nach drei Spieltagen auch den Saisonstart der RSV-Zweiten bezeichnen. In Biskirchen siegte die Truppe von Sascha Meier und Flo Walther souverän mit 3:0 und wetzte damit die Scharte des 0:2 in Dornholzhausen aus. Die Treffer für die insgesamt überlegene RSV-Reserve erzielten Flo Brust, Mario Laca und Michi Wagner.

Statistik RSV II  HIER

Wenig Grund zum Jubeln hatte die RSV-Dritte. Bei der Reserve der TSG Biskirchen unterlag man trotz eines Doppelpacks von Johann Reisch mit 2:3.

Statistik RSV III  HIER