Arbeitssieg an der Dill: RSV siegt 2:1 in Aßlar

Arbeitssieg an der Dill: RSV siegt 2:1 in Aßlar

Arbeitssieg an der Dill: RSV siegt 2:1 in Aßlar – Zweite deklassiert Aßlarer Reserve 6:1

Der RSV traf auf einen von VfB-Interimscoach Thorsten Keiner defensiv hervorragend eingestellten Gegner und tat sich gegen tief stehende Gastgeber wie so oft in dieser Saison schwer. Dennoch tauchte Ivan Miocevic bereits nach fünf Minuten völlig frei vor dem Aßlarer Schlussmann Wagner auf, hob den Ball aber nicht nur über diesen, sondern auch über das Tor. Nur ein einziges Mal musste Wagner im weiteren Verlauf des ersten Abschnitts sein Können demonstrieren, als er einen Distanzschuss (40.) an die Latte lenkte. In der 58. Minute traute der heimische Anhang seinen Augen kaum: Denis Walter schüttelte alle Gegenspieler ab (58.) und vollendete zum 1:0. Allzu lange währte die Freude nicht, denn Nils Henrich (70.) stand nach einer Ecke goldrichtig (Foto). Als VfB-Akteur Halim Gündogan (77.) mit Gelb-Rot vom Feld musste, hatten die Gäste alle Trümpfe in der Hand. Mit Saisontor Nummer 20 knipste Ivan Miovecic (82.) den Platzherren das Licht aus.

Bereits am kommenden Samstag (15.30 Uhr) trifft der RSV auf heimischem Geläuf auf den momentan eminent starken FC Werdorf.

Statistik RSV I  HIER

Wieder einmal tolle Bilder von Vereinsfotograf Markus Niestroj gibt es HIER

Ein echtes Abstiegsendspiel stand für die Aßlarer Reserve gegen die zweite Mannschaft des RSV Büblingshausen an: Mit einem verwandelten Foulelfmeter von Tolga Kurucu ging der RSV früh in Führung (9.). Tenzin Wangyal Tso Ngoe Tsang machte es für die Aßlarer noch schlimmer (18.), und noch vor der Halbzeit erhöhte Sven John, der nach einem Pfostenschuss von Mathias Eidam goldrichtig stand, auf 3:0 (38.). Tsang schob zum 4:0 ein (54.), Aßlars Özgür Arlun erzielte 180 Sekunden später das 1:4 (57.). Die RSV-Zweite ließ am Erfolg aber keine Zweifel mehr aufkommen: Adam Fischer (63.) und Eidam (85.) besorgten den 6:1-Endstand, der Büblingshausens Abstand zu den direkten Abstiegsrängen vergrößerte. Für Aßlar II ist der Klassenerhalt kaum noch möglich.

Das nächste Match steht für die RSV-Zweite ebenfalls bereits am Samstag auf dem Plan. Um 13 Uhr empfängt die Meier-/Walther-Truppe dann den TSV Steindorf.

Bilder zum Spiel der Zweiten finden Sie hier!

Statistik RSV II  HIER