Der RSV spielt, Naunheim trifft: RSV kassiert erste Saisonpleite

Der RSV spielt, Naunheim trifft: RSV kassiert erste Saisonpleite

Das Wetter in Ordnung, die Kulisse durchaus als prächtig zu bezeichnen – die Voraussetzungen für ein tolles Spitzenspiel der Kreisoberliga zwischen dem RSV und dem noch verlustpunktfreien TuS Naunheim waren gegegben. Dass es aus Gastgebersicht am Ende des Tages nicht viel zu jubeln gab, lag aber vor allem am Blitzstart des TuS, der bereits nach sieben Minuten mit 2:0 in Führung lag. Zunächst krönte der pfeilschnelle Aliakbari einen Sololauf mit dem ersten Treffer, dann nickte Nico Drewes nach einer Ecke ein.

Der RSV benötigte einige Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen, fand aber immer besser ins Spiel und drückte den neuen Tabellenführer deutlich in die Defensive. Der TuS schien das Fußballspielen nach dem frühen 2:0 eingestellt zu haben und operierte fast nur noch über lang geschlagene Bälle. Der RSV dagegen kombinierte teils schön und schnell – doch dies nur bis etwa 20 Meter vor dem Naunheimer Gehäuse. Hier fehlten die letzte Präzision und Durchschlagskraft. Erst ein Treffer von Lucien Moreno Coca (52.), der abstaubte, stellte den Anschluss her. Doch Valentin hatte für den TuS quasi im direkten Gegenzug wieder die passende Antwort (55.). Büblingshausen spielte weiter nach vorne – und wurde durch Valentin erneut auf dem falschen Fuß erwischt (67.). Ein umstrittener Elfmeter des unsicher leittenden Referees verhalf Tim Eckhard zum 2:4, das den Gästen allerdings nichts mehr anhaben konnte. Valentins dritter Streich (85.) besiegelte die erste Saisonniederlage des RSV, der vor allem spielerisch keinesfalls enttäuschte und am Ende deutlich zu hoch gegen effektive Gäste das Nachsehen hatte.

Am kommenden Sonntag (15 Uhr) reist der RSV zum Aufsteiger nach Niederbiel.

Statistik RSV I  HIER

Weiter tief im Tabellenkeller steckt die RSV-Zweite fest. Gegen die SG Reiskirchen/Niederwetz begann man zwar gut, war personell wieder durchaus vielversprechend aufgestellt, zog am Ende aber mit 0:5 wieder deutlich den Kürzeren.

Nächstes Wochenende ist das Team von Sascha Meier und Florian Walther spielfrei.

Statistik RSV II  HIER