Hessenliga Fußball-ID: RSV bestätigt Platz 3

Hessenliga Fußball-ID: RSV bestätigt Platz 3

Beim gut organisierten zweiten Spieltag in Groß-Gerau konnte das Team des RSV Büblingshausen den begehrten dritten Tabellenplatz halten. Dies gelang obwohl kurz vor dem Spieltag zwei Spieler aus gesundheitlichen Gründen passen mussten.

Den Auftakt machte der RSV gegen den Tabellenzweiten, die Rhinos Soccer aus Wiesbaden. Der Vergleich endete 2:0 für die Mannschaft aus der Landeshauptstadt. Büblingshausen leistete sich eine Unkonzentriertheit in der Defensive und das zweite Tor entstand bei einem unhaltbaren Schuss aus der zweiten Reihe. Im zweiten Spiel konnte der starke Neuling aus Köppern vom RSV mit 2:0 besiegt werden. Patrick Köster und Nedzat Hadzija zeichneten für die Tore verantwortlich. Im dritten Spiel kam es zum Treffen mit dem noch ungeschlagenen Ligaprimus, den Kickers Viktoria aus Mühlheim. Büblingshausen konnte die bisher beste Saisonleistung abrufen, unterlag aber denkbar knapp mit 1:0 durch ein Tor in der letzten Spielminute der Nachspielzeit. „Unsere Mannschaft hätte sicher einen Punkt verdient gehabt, denn wir haben nicht nur hinten gemauert, sondern wir haben uns hier auch einige gute Torchancen erarbeitet“, so RSV-Trainer Yannick Scardin nach dem Spiel.

Wie konstant der RSV trotz wechselnder Besetzung in diesem Jahr auftritt, zeigte sich im Spiel gegen den anderen Neuling aus Langen. Durch Tore von Patrick Köster (2) und Rainer Höhler konnte Langen verdient mit 3:0 geschlagen werden. Köster und Höhler gehören beide zum erweiterten Kader der Hessenauswahl, die von Dragoslav Stepanovic trainiert wird.

Im letzten Spiel des Tages kam es zum Showdown um den dritten Platz im Zwischenklassement. Die Wetzlarer hatten den Gastgeber aus Groß-Gerau vor der Brust. Die BSG hatte vorher den Tabellenzweiten aus Wiesbaden geschlagen, sodass der RSV nur mit einem Sieg den dritten Platz sichern konnte. Am ersten Spieltag konnte Groß-Gerau noch ein 1:1 in Büblingshausen holen. Der RSV drängte die Gastgeber fast über die gesamte Spielzeit in die eigene Hälfte und behielt diesmal auch in der Abwehr die Konzentration. Erneut konnten sich die Büblingshäuser auf Patrick Köster und seine Treffsicherheit verlassen, dieser entschied das Spiel mit 1:0 für den RSV. Nach dem ersten Sieg überhaupt gegen einen der „großen Drei“ brachen im Team aus Mittelhessen wahre Jubelstürme los.

„Wir haben gegen Wiesbaden etwas den Start in den Spieltag verschlafen. Gegen Mühlheim waren wir noch nie so dicht an einem Punktgewinn. Die beiden Neulinge wurden geschlagen und in einem starken Spiel haben wir uns am Ende den dritten Platz geholt“, so das positive Resümee von Marcel Hanisch dem Co-Trainer des RSV Büblingshausen.

Hier alle Ergebnisse aus Groß-Gerau in der Übersicht (Anklicken für Vergrößerung):