Fußball-ID: Stepi gratuliert beim 1. Hallencup des HBRS in Darmstadt

Fußball-ID: Stepi gratuliert beim 1. Hallencup des HBRS in Darmstadt

Trainer Yannick Scardin weilte beruflich im Ausland (Skifreizeit der Stein-Schule), so wurde der RSV von Co-Trainer Karsten Dähnrich und seinem Team auf die Spiele beim ersten Hallencup des HBRS eingestellt. Die Spiele fanden in einer Soccer-Halle auf Kunstrasen und mit Banden statt. Dies sorgte für sehr schnelle Spiele und viele Tore, da es fast keine Spielunterbrechungen gab.

RSV dominiert die Vorrundengruppe B

Im ersten Spiel gegen Groß-Umstadt (15:0) konnten sich bei einer geschlossenen Mannschaftsleistung fast alle RSV-Akteure in die Torschützenliste eintragen.

Im zweiten Spiel gegen Köppern ließen die RSVler am Anfang viele Chancen liegen, um dann doch mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich (einziges Gegentor der Vorrunde) fing sich der RSV und kam durch zwei stramme Flachschüsse von Tim Crone zur 3:1 Führung. Das Spiel wurde mit einem klaren 10:1 gewonnen!

In der Gruppe A wurde Mühlheim durch Siege mit 4:1 und 5:1 erwartungsgemäß Erster. Das Duell zwischen Groß-Gerau und Wiesbaden endete 3:3, hier kam Groß-Gerau kurz vor Schluss zum vielumjubelten Ausgleich. Das bedeutete den Einzug in das Halbfinale gegen den RSV, da man die bessere Tordifferenz besaß!

Im ersten Halbfinale konnte sich Mühlheim gegen den Neuling aus Köppern (erste Teilnahme an einer Fußball-ID Veranstaltung) mit 5:0 durchsetzen.

Im zweiten Halbfinale kamen die RSV-IDler mit 10:1 unter die Räder. Nach dem man über eine gute Abwehrleistung lange „die Null“ gehalten hatte fielen drei Tore in kurzer Folge und die Moral war in diesem Spiel gebrochen. „Das Ergebnis ist um das eine oder andere Tor zu hoch ausgefallen aber unser Torhüter bekam es gegen Ende des Spiels häufig mit drei Angreifern gleichzeitig zu tun. Hier wurde er sehr von seinen Vorderleuten im Stich gelassen“ so Karsten Dähnrich.

Umso höher ist die Leistung des RSV im Spiel um Platz 3 einzuordnen. Gegner war erneut die Mannschaft aus Köppern. Es war in der gesamten Halle zu spüren, dass die Männer aus dem Wetzlarer Stadtteil sich unbedingt mit einem Sieg verabschieden wollten. In der Anfangsphase war es mehrfach Torhüter Alexander Koutzidis, der mit tollen Paraden einen frühen Rückstand verhinderte. Als dem 1:0 durch Tim Crone der Hessenauswahlspieler Patrick Köster einen lupenreinen Hattrick zum 4:0 folgen ließ, war der RSV endgültig auf die Siegerstraße eingebogen und verabschiedete sich mit einem 9:0!

Im Endspiel siegte die mit Hessenauswahlspielern gespickten Kickers von Viktoria Mühlheim gegen Groß-Gerau mit 10:0 und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.

Die Pokale, Urkunden und einen neuen Spielball für jede Mannschaft wurden von Gerhard Knapp (Präsident des HBRS) und Dragoslav Stepanovic übergeben. „Stepi“ nutzte das komplette Turnier, um als Trainer der Hessenauswahl den Leistungsstand seiner Spieler zu prüfen. Im Anschluss an die Siegerehrung nahm sich der ehemalige Trainer von Eintracht Frankfurt noch Zeit für ein Foto mit den Spielern und dem Betreuerteam des RSV Büblingshausen. „Ihr seid in der Runde Vierter geworden, heute habt ihr den dritten Platz erreicht und vielleicht schafft ihr beim nächsten Mal den zweiten Platz“, so motivierte der ehemalige Weltklasseverteidiger aus Serbien und Bundesliga-Coach der Frankfurter Eintracht und von Bayer Leverkusen die Spieler des RSV! „Stepi“ möchte auch zur Auftaktveranstaltung der neuen Saison am 25. April nach Büblingshausen kommen. Hier startet die Hessenliga Fußball-ID mit insgesamt sieben Mannschaften, in ihre zweite Saison. Eine Mannschaft aus Langen wird noch neu hinzukommen.

Das Bild zeigt: Das Team des RSV Büblingshausen freut sich mit Landestrainer Dragoslav Stepanovic über den dritten Platz!