Schönes Ende der Hallenserie: RSV holt sich Rang 3 in Werdorf

Schönes Ende der Hallenserie: RSV holt sich Rang 3 in Werdorf

Mit Platz 3 beim gut besetzten Werdorfer Hallenturnier hat der RSV seine diesjährige Hallenrunde beendet. Und die Bilanz ist wirklich als ausgesprochen positiv zu bezeichnen: Bei sechs Turnierteilnahmen landete man fünfmal (Niedergirmes, RSV-Turnier sogar mit 2 Teams, Volpertshausen, Kölschhausen und Werdorf) unter den ersten vier, bei allen Turnierteilnahmen erreichte man die Endrunde.

In Werdorf überstand man die Gruppenphase der Endrunde ohne Gegentore und fertigte zunächst Volpertshausen-Turniersieger RW Wetzlar mit 3:0 ab. Dann besiegte der RSV, der von Co-Trainer Thomas Schweizer gecoacht wurde, Waldgirmes II mit 2:0 und stand als Gruppensieger im Halbfinale. Dort wartete die mit einer gemischten Mannschaft angetretene Wetzlarer Eintracht. Das Spiel verlief ohne große Höhepunkte, ehe knapp fünf Minuten vor Schluss der RSV bei einem Freistoß des Gegners unverständlicherweise wechselte. Die daraus resultierende Unordnung nutzte die Eintracht zum Führungstreffer und machte mit dem 2:0 in der Schlussekunde das Finale klar.

Der RSV aber zeigte Moral, schoss im Spiel um Platz 3 Gastgeber FC Werdorf mit 4:0 aus der Halle und machte sich zum Turnierdritten.

Das Foto zeigt das Team, das Rang 3 holte, bei der gemeinschaftlichen Stärkung nach dem Turnier.