RSV holt sich 3. Platz in Volpertshausen und Platz 4 in Kölschhausen

RSV holt sich 3. Platz in Volpertshausen und Platz 4 in Kölschhausen

Ein wieder erfolgreiches Turnierwochenende haben die RSV-Fußballer hingelegt. Sowohl beim Turnier in Volpertshausen als auch in Ehringshausen erreichte man nicht nur die Endrunde, sondern landete am Ende auch unter den ersten Vier.

In Volpertshausen überstand die von Andreas Schulz betreute Truppe die Zwischenrunde als Gruppenzweiter und traf im Viertelfinale auf die SG Reiskirchen/Niederwetz. Dort siegte man im 9-Meter-Schießen und musste im Halbfinale gegen die SG Waldsolms antreten. Nach starker Leistung des RSV hatte die SG dennoch schließlich mit 2:1 die Nase vorn, dem RSV blieb nur noch das 9-Meter-Schießen um Rang 3. Hier besiegte man dann Gruppenligist FC Cleeberg und sicherte sich den Platz auf dem Podest sowie 150 Euro Prämie. Dazu wurde RSV-Keeper Merten Marx von der Volpertshäuser Turnierleitung noch zum besten Torwart des Turniers gewählt.

Das Turnier gewann RW Wetzlar durch einen Sieg im Finale gegen Waldsolms.

Beim zeitgleich in Ehringshausen ausgetragenen Turnker des SV Kölschhausen ging ebenfalls ein RSV-Team an den Start und belegte, betreut von Coach Sascha Meier, einen hervorragenden 4. Platz.

Im Halbfinale verlor man hier gegen Verbandsligist SC Waldgirmes mit 1:3 und unterlag anschließend im 9-Meter-Schießen um Platz 3 dem VfB Aßlar. Das Turnier gewann schließlich die SG Eschenburg.

Das Foto zeigt die Siegerehrung in Volpertshausen, unter anderem mit den RSV-Spielern Tim Eckhard und Merten Marx.