RSV erkämpft mit viel taktischer Disziplin 1:1-Remis gegen die SG Waldsolms

RSV erkämpft mit viel taktischer Disziplin 1:1-Remis gegen die SG Waldsolms

Bei strahlendem Sonnenscheinn und wolkenlosen Himmel empfing der RSV die Mannschaft der SG Waldsolms, die definitiv zu den Titelkandidaten der Liga gehört.

In den letzten Begegnungen mit der Spielgemeinschaft musste man sich fast immer geschlagen geben, teilweise mit deftigen Niederlagen. Auch dieses Jahr hat sich die junge offensivstarke Mannschaft aus Waldsolms nach einigen Patzern wieder ganz vorne etabliert.

Das Spiel begann sehr munter doch der RSV musste – mal wieder – einem frühen Rückstand hinterherrennen. In der neunten Minute markierte die SG nach einer scheinbar einstudierten Eckballvariante das 1:0.

Ansonsten stand unsere Defensive in Halbzeit 1 sehr sicher. Unbeirrt vom Gegentreffer versuchte der RSV über die Flügel zu Torchancen zu kommen, ohne dabei die taktische Ausrichtung vergessen zu lassen. Der nicht unverdiente Ausgleich fiel dann in der 38. Minute: Ivan Miocevic wurde steil geschickt und der Gästekeeper senste den Stürmer im 16er mit gestrecktem Bein um. Es gab nur (!) die gelbe Karte und natürlich Strafstoß, welchen Johannes Eckstein sicher verwandelte.

So ging es folgerichtig mit 1:1 in die Pause.

Halbzeit 2 gehörte dann eindeutig den Gästen. Der RSV hatte wenig Entlastung und musste sich immer wieder mit gefährlichen Offensivaktionen auseinandersetzten. Jo Netsch sowie Florian Bunde und David Kierok auf der Linie vereitelten klasse einige Hochkaräter der Gäste. Diese wären in Minute 86. fast noch bestraft worden, als der Keeper im eigenen 16er den Ball vertendelte, aber Johannes Eckstein dann wiederum am stark parierenden Gästetorwart per Lupfer scheiterte. Nach einigen brenzligen Situationen pfiff der gute Schiedsrichter dann nach 95 Minuten ab und die Gastgeber waren sichtlich erleichtert, einen Punkt über die Zeit gerettet zu haben.

Mit diesem Punkt kann man , in Anbetracht des Gegners, sicherlich zufrieden sein. Nächste Woche reist der RSV dann nach Werdorf an die Dill, wo es um weitere wichtige Zähler geht.

Statistik HIER

Im Vorspiel musste heute unsere Reserve gegen die SG Ehringshausen antreten. In der 1. Halbzeit bekamen die Zuschauer ein schwaches A-Liga Spiel zu sehen, in dem Chancen Mangelware blieben. Beide Mannschaften schienen wohl mit den heißen Temperaturen nicht unbedingt klarzukommen.

Im 2. Durchgang zeigte der RSV weiterhin wenige Offensivaktionen und wurde prompt mit zwei Gegentreffern bestraft. Luis Haberers Treffer zum 1:2 kurz vor Schluss blieb am Ende bedeutungslos.

Die Mannschaft um Trainer Sascha Meier muss nun aufpassen, nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen, wobei man sicherlich die größten Hürden in der Hinrunde hinter sich hat.

Statistik HIER