3:0! RSV fährt im Stadtderby bei Eintracht Wetzlar II ersten Sieg im Jahr 2012 ein

3:0! RSV fährt im Stadtderby bei Eintracht Wetzlar II ersten Sieg im Jahr 2012 ein

Der Knoten ist geplatzt: Nach dem Unentschieden in Eschenburg und der Niederlage gegen Braunfels II gelang dem RSV nun im dritten Spiel nach der Winterpause endlich der erste „Dreier“ und damit der Anschluss an das obere Tabellendrittel.

Mit 3:0 siegte die Elf von Trainer Andreas Schulz bei Eintracht Wetzlar II, wobei der WNZ-Bericht selten subjektiv gefärbt ist und keineswegs dem Spielverlauf entsprach.

So tauchten die RSV-Stürmer in Durchgang 1 immer wieder zum Teil mutterseelenallein vor Eintracht-Keeper Sheshko auf, aber nur Flo Brust (Foto) brachte den Ball aus ca. 25 Metern im Tor unter. Bei optimaler Chancenverwertung gegen die arg wackelige Abwehr der Eintracht-Reserve hätte der RSV locker mit einer beruhigenden Führung in die Kabine gehen können. In Halbzeit 2 drückte die Eintracht dann auf den Ausgleich, Johannes Eckstein aber schoss die 2:0-Führung für den RSV, die Ivan Miocevic gegen offensiv viel zu harmlose Gastgeber sogar noch auf 3:0 ausbaute. Der RSV gewann das Spiel in Anbetracht der vorhandenen Großchancen daher verdient und darf nun wieder in der Tabelle nach oben schielen.

RSV I: Jo Netsch – Marc Jungbauer, Benni Haas, David Kierok (62. Kay Rauber) – Tim Waskow (85. Tim Eckhard), Andy Heiduk, Jo Eckstein, Alex Steinmetz, Patrick Kania – Ivan Miocevic, Flo Brust (62. Flo Bunde)

Tore: 0:1 (7.) Flo Brust, 0:2 (70.) Jo Eckstein, 0:3 (84.) Ivan Miocevic