Skoda-Cup: FC Werdorf holt sich den Titel durch Finalsieg über die Wetzlarer Eintracht

Skoda-Cup: FC Werdorf holt sich den Titel durch Finalsieg über die Wetzlarer Eintracht

Der FC Werdorf das 24. Hallenfußball-Turnier des RSV Büblingshausen um den „Skoda-Cup“ gewonnen. In der Gruppenphase unterlag der Kreisoberligist Eintracht Wetzlar noch mit 2:7, nahm jedoch durch den 2:1-Finalerfolg erfolgreich Revanche gegen die favorisierten Domstädter.
Nach wenig erfolgreichen Auftritten bei den Turnieren in Niedergirmes und Burgsolms gelang den Kickern aus dem Aßlarer Ortsteil um Spielertrainer Pal Gojanaj damit endlich ein Coup – zumal sich die Konkurrenz von Eintracht Wetzlar sehen lassen konnte. Die mit Reservespielern aufgestockte Hessenligatruppe fegte die Werdorfer zwar im Gruppenduell mit 7:2 vom Platz und zeigte nach Rang eins auch im Halbfinale gegen den TuS Bonbaden eine souveräne Vorstellung (4:2), doch im Endspiel rochen die Werdorfer schnell Lunte. Zwei frühe Tore von Coach Gojanaj und Tobias Grothe reichten, weil die Domstädter nur noch zum Anschluss durch Marius Löhr kamen.

Daher überreichte Heinrich Krion, Inhaber des Wetzlarer Skoda-Autohauses, bei der Siegerehrung dem Kreisoberliga-Absteiger den Cup und 300 Euro Siegprämie. Doch auch die mit 150 Euro beschenkte Eintracht durfte sich freuen und stellte mit Stefan Schmidt (elf Treffer) den Torschützenkönig.

Im Spiel um Platz drei sicherte sich Rot-Weiß Wetzlar gegen Bonbaden mit 6:0 einen Platz auf dem Treppchen, für die „Zweite“ des gastgebenden RSV Büblingshausen sprang nach erfolgreichem Neunmeterschießen gegen Spartak Wetzlar Platz fünf heraus.

Die Ergebnisse, Gruppe 1: Werdorf – Türk Ata Spor/Türkgücü Wetzlar 5:1, Spartak Wetzlar – Eintracht Wetzlar 1:2, Türk Ata Spor/Türkgücü Wetzlar – Spartak Wetzlar 1:5, Eintracht Wetzlar – Werdorf 7:2, Spartak Wetzlar – Werdorf 0:2, Eintracht Wetzlar – Türk Ata Spor/Türkgücü Wetzlar 8:1. – Tabelle: 1. Eintracht Wetzlar (9 Punkte/17:4 Tore), 2. Werdorf (6/9:10), 3. Spartak Wetzlar (3/6:5), 4. Türk Ata Spor/Türkgücü Wetzlar (0/3:18).

Die Ergebnisse, Gruppe 2: Rot-Weiß Wetzlar – Kölschhausen 3:2, Bonbaden – Büblingshausen II 1:0, Kölschhausen – Bonbaden 1:2, Büblingshausen II – Rot-Weiß Wetzlar 0:4, Bonbaden – Rot-Weiß Wetzlar 0:0, Büblingshausen II -Kölschhausen 5:1. – Tabelle: 1. Rot-Weiß Wetzlar (7 Punkte/7:2 Tore), 2. Bonbaden (7/3:2), 3. Büblingshausen II (3/5:6), 4. Kölschhausen (0/4:10).

Halbfinale: Eintracht Wetzlar – Bonbaden 4:2, Werdorf – Rot-Weiß Wetzlar 2:1.

Spiel um Platz sieben: Türk Ata Spor/Türkgücü Wetzlar – Kölschhausen 4:1.

Spiel um Platz fünf: Spartak Wetzlar – Büblingshausen II 6:7 n. Neunmeterschießen (3:3).

Spiel um Platz drei: Bonbaden – Rot-Weiß Wetzlar 0:6.

Finale: Eintracht Wetzlar – Werdorf 1:2.