2:3 in Aßlar: RSV beendet Englische Woche mit unglücklicher Niederlage

2:3 in Aßlar: RSV beendet Englische Woche mit unglücklicher Niederlage

Die Gastgeber waren in der Anfangsphase gefährlicher und hatten zweimal Pech: Erst traf Johannes Doffing den Pfosten (12.), bevor auch Sebastian Gerlach am Gebälk scheiterte (18.). Nachdem Senayi Aktas einen Freistoß knapp neben den VfB-Kasten setzte (25.), brachte Andreas Heiduk die Gäste zwei Minuten später per Foulelfmeter mit 1:0 in Front. Nach Wiederbeginn bewies VfB-Coach Jürgen Hendrich ein glückliches Händchen: Der eingewechselte Alexander Keul egalisierte zunächst (50.), bevor er vier Minuten danach das 2:1 markierte. Die Gäste steckten nicht auf und kamen zum 2:2 durch Florian Bunde (76.). Im direkten Gegenzug schlief die RSV-Abwehr: Maurice Assmann flankte auf Doffing, der mit einem sehenswerten Flugkopfball für den 3:2-Endstand sorgte.

RSV I: Markus Schetzkens – Marc Jungbauer, Kay Rauber, Christian Giani – Andy Heiduk, Tim Eckhard, Flo Bunde, Alex Steinmetz, Senayi Aktas (62. Flo Brust) – Jo Märzhäuser (62. Ivan Miocevic), Johann Reisch

Tore: 0:1 (32.) Andy Heiduk, 1:1 (52.), 2:1 (56.), 2:2 (78.) Flo Bunde, 3:2 (79.)