RSV geht beim FSV Braunfels II nach 3:2-Führung noch 3:8 unter

RSV geht beim FSV Braunfels II nach 3:2-Führung noch 3:8 unter

Vor 50 Zuschauern brachte Fabian Kalte den FSV in der 15. Minute mit 1:0 in Führung. Kurze Zeit später glich Johann Reisch für die Gäste aus (20.). Nach 33 Minuten ging der RSV durch einen 20-Meter-Knaller von Andreas Heiduk seinerseits mit 2:1 in Front. Quasi mit dem Halbzeitpfiff war Dario Schug für die Heimelf zur Stelle und erzielte den 2:2-Ausgleich. Auch in der zweiten Halbzeit sollte sich der offene Schlagabtausch fortsetzen. Zunächst brachte Alex Steinmetz den RSV wieder nach vorne (50.). Doch Martin Stabel hatte die prompte Antwort und traf zum 3:3 (53.). Mit einem lupenreinen Hattrick (57., 70., 80.) führte Dario Schug anschließend fast im Alleingang die Entscheidung herbei und schraubte das Ergebnis auf 6:3 für Braunfels II in die Höhe. Nun zeigten sich die Gäste geschlagen und Fabian Kalte (81.) und Max Höres (88.) erhöhten auf 8:3.

RSV I: Jo Netsch – Marc Jungbauer, Benni Haas, Kay Rauber (74. Flo Brust) – Tim Waskow, Andy Heiduk (62. Tim Eckhard), Alex Steinmetz, Tim Dutschmann, Flo Bunde – Johann Reisch (51. Jo Märzhäuser), Senayi Aktas