3:3 nach 3:0 – 1. Mannschaft gibt in letztem Saisonspiel gegen Aartal noch klare Führung aus der Hand

3:3 nach 3:0 – 1. Mannschaft gibt in letztem Saisonspiel gegen Aartal noch klare Führung aus der Hand

Gepflegten „Sommerfußball“ boten beide Teams in diesem letzten Kreisoberliga-Saisonspiel um die „goldene Ananas“. Trainer Andreas Schulz musste mit Jo Eckstein, Jo Märzhäuser, Jafar Azizi und Alex Steinmetz gleich auf vier offensive Stammkräfte verzichten und bot dafür u.a. Andy Heiduk auf. Dieser wurde binnen elf Minuten zur überragenden Figur der ersten Halbzeit und stellte mit zum Teil herrlichen Toren einen lupenreinen Hattrick auf.

In Halbzeit 2 ließ der RSV etwas die Zügel schleifen, Aartal kam zum 1:3-Anschluss, was dem Spiel noch einmal eine kaum mehr für möglich gehaltene Wende geben sollte: Über das 2:3 gelang dem Gast sechs Minuten vor Ende noch der nicht unverdiente Ausgleichstreffer.

RSV I: Jo Netsch – Sven John (75. Markus Niestroj), Benni Haas, Marc Jungbauer, David Kierok – Tim Waskow, Kay Rauber – Flo Bunde, Andy Heiduk (65. Benni Steinmüller), Tim Eckhard (46. Tim Dutschmann) – Ivan Miocevic

Tore: 1:0 (17.), 2:0 (21.), 3:0 (28.) alle Andy Heiduk, 3:1 (70.), 3:2 (75.), 3:3 (86.)

Gleich das Ergebnis, anders aber der Spielverlauf: Auch die letzte Rundenbegegnung des RSV II in der B-Liga hatte einiges zu bieten: Der RSV lief mit dem quasi letzten Aufgebot auf, musste in der zweiten Halbzeit sogar auf Chefcoach Schulz im Tor zurückgreifen sowie auf den lange verschollenen Christian Haus, hielt aber gegen die gut besetzten Gäste wacker mit. Auch hier war es ein einziger Spieler, der für alle RSV-Tore verantwortlich zeichnete: Goalgetter Johann Reisch sicherte mit seinen Saisontreffern 11, 12 und 13 nicht nur sich selbst die vereinsinterne Torjägerkanone, sondern seinem Team nach einer insgesamt guten Runde den fünften Tabellenplatz.

RSV II: Benni Steinmüller (46. Andreas Schulz) – Kay fall (46. Benni Steinmüller), Benni Dussa, Luis Haberer, Martin Kozina – Uwe Busse, Eugen Fischer (70. Christian Haus), Flo Walther, Robin Hecker, Flo Brust – Johann Reisch

Tore: 1:0 (6.) Johann Reisch, 1:1 (25.), 1:2 (55.), 2:2 (57.) Johann Reisch, 3:2 (65.) Johann Reisch, 3:3 (76.)