3:0 über den TuS Driedorf: 1. Mannschaft wieder in Kreisoberliga-Erfolgsspur

3:0 über den TuS Driedorf: 1. Mannschaft wieder in Kreisoberliga-Erfolgsspur

Rehabilitation für die unglückliche Niederlage der Vorwoche in Haiger lieferte der RSV im Heimspiel gegen den abstiegsgefährdeten Gast aus Driedorf.

Der RSV musste verletzungsbedingt auf Spielmacher Johannes Eckstein verzichten, der von Gürol Yildiz ersetzt wurde, ansonsten veränderte Trainer Andreas Schulz an der Aufstellung im Vergleich zum Haiger-Spiel nichts.

 Tat man sich in der ersten Halbzeit auf bretthartem und staubigen Untergrund noch schwer gegen den kantigen und kampfstarken Gast, besannen sich die Mannen um Kapitän Benni Haas in Durchgang 2 auf ihre fußballerischen Qualitäten und siegten am Ende völlig verdient nach zum Teil herrlichen Toren.

Der beste RSV-Spieler an diesem Tag, Tim Dutschmann (Foto), bereitete das 1:0 mustergültig vor, der Abschluss mit einer Direktabnahme von Flo Bunde war allerdings auch fast schon allein das Eintrittsgeld wert.

Derselbe Tim Dutschmann erzielte nur wenige Minuten später fast von der Außenlinie das vorentscheidende 2:0, indem sich eine eigentlich als Flanke gedachte Hereingabe hinter TuS-Keeper Profitlich unhaltbar ins lange Eck senkte.

Jo Eckstein-Ersatz Gürol Yildiz, der eine ordentliche Leistung ablieferte, machte nach Klasse-Vorarbeit von Johannes Märzhäuser schließlich mit dem 3:0 den Sack zu, sodass man nach dem Schlusspfiff bei den RSV-Anhängern und-Spielern ausnahmslos zufriedene Gesichter sah.

Bereits am Mittwoch steht für den RSV das nächste Pflichtspiel auf dem Programm: Um 18.30 Uhr trifft das Team von Trainer Andreas Schulz dann in Niedergirmes im Kreispokal-Achtelfinale auf den starken A-Ligisten Rot Weiß Wetzlar, bevor es am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel beim abgeschlagenen Schlusslicht Türk Ata Spor geht.

Bilder zum Spiel HIER

RSV I spielte mit: Jo Netsch – Marc Jungbauer, Benni Haas, Kay Rauber – Tim Dutschmann, Alex Steinmetz, Tim Waskow, Flo Bunde, Gürol Yildiz (75. Sven John) – Jo Märzhäuser (78. Patrick Kania), Ivan Miocevic

Tore: 1:0 (52.) Flo Bunde, 2:0 (63.) Tim Dutschmann, 3:0 (74.) Gürol Yildiz

Ein echtes Spitzenspiel stand auf dem Programm, als die Mannschaften des RSV II und von Türkgücü Wetzlar aufeinandertrafen. Der unbequeme Gast ging zwar mit 1:0 in Führung, RSV-Kapitän Benni Dussa erzielte aber noch vor dem Pausenpfiff das 1:1. In Halbzeit 2 ging wieder der Gast in Front, ehe in der 96. (!) Minute Rückkehrer Flo Walther per direkt verwandeltem Freistoß der insgesamt verdiente Ausgleich gelang. Mi diesem Punktgewinn bleibt die Truppe von Uli Steinmetz weiter im B-Liga-Aufstiegsrennen.

RSV II spielte mit: Markus Niestroj – Benni Steinmüller (60. Luis Haberer), Benni Dussa, Rene Scheibe, David Kierok – Tim Eckhard, Sven John (46. Oli Kinzenbach), Flo Walther, Andy Heiduk – Mehmet Sayak, Lenny Dietrich (70. Matthias Eidam) 

Tore: 0:1 (23.), 1:1 (28.) Benni Dussa, 1:2 (65.), 2:2 (90.) Flo Walther

Menü schließen