RSV reist Samstag zu alten Bekannten – Zweite und Dritte Sonntag zu Spitzenspielen nach Dorlar

RSV reist Samstag zu alten Bekannten – Zweite und Dritte Sonntag zu Spitzenspielen nach Dorlar

Auswärts bestreiten unsere drei Seniorenteams das Wochenende. Während unserer erste Mannschaft in Burg auf alte Bekannte aus Kreisoberliga-Zeiten trifft, muss unsere zweite Garnitur beim Spitzenreiter TSG Dorlar antreten.

Gegen den SSC Juno Burg hat der RSV im letzten Jahrzehnt in der Kreisoberliga einige Schlachten geschlagen, von daher dürften sich beide Kontrahenten bestens kennen, wenn sie am Samstag (16.00 Uhr) auf dem Burger Rasenplatz nun zum ersten Mal auf Gruppenliga-Niveau ihre Klingen kreuzen. Während der RSV mit einem Erfolgserlebnis im Rücken, dem 2:1-Erfolg beim TSV Bicken, in den Herborner Stadtteil fährt, verlor der SSC unter der Woche beim VfL Biedenkopf. Es dürfte also ein Spiel auf Augenhöhe werden, bei dem ein eventueller Sieger sich nach der Partie in den Top 5 der Tabelle wiederfinden dürfte.

Personell lichtet sich beim RSV weiter das Lazarett. Der unter der Woche noch verletzte Alex Steinmetz hat gestern ebenso wieder trainiert wie Florian Bunde, der Mittwoch in Bicken dienstlich verhindert war. Ausfallen werden weiterhin Andy Potapov (Leiste) und Marcel Albrecht (Schulter).

Unsere zweite und dritte Mannschaft reisen am Sonntag (12 bzw. 15 Uhr) zum Liga-Primus nach Dorlar.