Überragender RSV schafft die Pokal-Sensation und wirft Verbandsliga-Aufsteiger Cleeberg aus dem Wettbewerb

Überragender RSV schafft die Pokal-Sensation und wirft Verbandsliga-Aufsteiger Cleeberg aus dem Wettbewerb

Ein im Vergleich zum Sechshelden-Spiel vor zwei Tagen nicht wiederzuerkennender RSV hat die Pokal-Sensation geschafft und den frischgebackenen Verbandsliga-Aufsteiger FC Cleeberg mit 5:2 besiegt.
Tim Eckhard brachte den RSV per Kopf in Führung, Daniel Schäfer glich für den Gruppenligisten aus. Kevin Weidner schoss den Favoriten kurz nach dem Halbzeitpfiff zwar mit 2:1 in Führung, diese hielt aber nicht lange, denn wieder Eckhard traf per Distanzschuss zum 2:2. Der stark aufspielende Maurice Assmann erzielte für den RSV nach Traumpass von Andre Menk dann die Führung, der unermüdlich arbeitende Ivan Miocevic erhöhte auf 4:2. Wiederum Assmannn setzte mit dem 5:2 den Schlusspunkt für den RSV, der damit verdient ins Kreispokal-Halbfinale einzieht.

Mögliche Gegner dort sind die Gruppenligisten TuS Naunheim und FC Burgsolms sowie Hessenligist und Titelverteidiger SC Waldgirmes.

Statistik RSV I  HIER

Menü schließen