Jahreshauptversammlung: Fußball-Jugendabteilung besteht im Jubiläumsjahr aus 22 Mannschaften

Jahreshauptversammlung: Fußball-Jugendabteilung besteht im Jubiläumsjahr aus 22 Mannschaften

Zahlreich erschienen waren die Vereinsmitglieder im vollbesetzten Sportheim auf der Bezirkssportanlage und sie konnten nach den Berichten des geschäftsführenden Vorstandes sowie der einzelnen Abteilungen eine mehr als  positive Bilanz mit nach Hause nehmen.

Der Vorsitzende Dieter Schulz bedankte sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern im Vereinsvorstand sowie in den Abteilungen, bei den Trainern und Übungsleitern/-innen, den Fußball- und Eisstock-Schiedsrichtern und den Verwaltern der Vereinshomepage. Er ließ das zurückliegende Geschäftsjahr noch einmal Revue passieren und erinnerte an das große dreitägige Hallenfußball-Turnier, den Partnerschaftsbesuch bei den englischen Freunden in Colchester/West Bergholt, den Vereins- und Familientag im Juni, die großen Jugendturniere (Bauhaus-Cup und InSaRep-Cup), das traditionelle Schlachtfest im November und das „RSV-Weihnachtsdorf“ zum Jahresabschluss, ließ aber auch die Verwüstung des Rasenplatzes der Bezirkssportanlage im September durch Wildschweine nicht unerwähnt.

Nicht fehlen durfte natürlich der Hinweis auf das 90-jährige Vereinsjubiläum, das der RSV am Wochenende 28./29. September feiern wird. Die Vorbereitungen hierzu sind in vollem Gange, neben dem offiziellen Abend und einer „90er-Party“ am Samstag, wird der Sonntag ganz im Zeichen eines zünftigen Oktoberfestes im Festzelt auf dem alten Sportplatz stehen.

Jugendleiter Erik Caspari informierte ausführlich über die Jugend-Fußball-Abteilung, die derzeit aus 22 Mannschaften besteht und in einigen Altersklassen in Spielgemeinschaft mit dem SC Münchholzhausen/Dutenhofen aktiv ist.

Überwiegend Positives ging aus den Berichten der Kassiererin, des Schriftführers sowie der Abteilungsleitungen Fußball, Tennis, Tischtennis, Turnen und Gymnastik, Eisstockschießen sowie Reha-Sport (Fußball-ID) hervor, derzeit gehören knapp 1.100 Mitglieder dem Verein an.

Die erforderlichen Neuwahlen brachten keine personellen Veränderungen. Der 2. Vorsitzende Ralf Eckhardt wurde ebenso wiedergewählt wie Schriftführer Sebastian Müller und die 2. Kassiererin Sylvia Mutz. Beisitzer des Vorstandes bleiben Yve Kampert, Steffi Müller, Hans-Otto Huber und Markus Niestroj.

Ein Bilderalbum zur Veranstaltung ist HIER zu finden!

Folgende Ehrungen wurden durch den Ehrenausschuss vorgenommen:

Ehrungen für 25jährige Mitgliedschaft:

Petra Gerbig, Elke Lesniok, Markus Niestroj, Hans-Peter Jäckel, Günter Neumann, Diana Müller, Jürgen Mattes, Jürgen Marx, Hans-Peter Metka, Frank Petschel, Cetin Avas, Alexander Berger, Gabriela Benner, Ingrid Hof, Eberhard Hof, Sascha Meier, Klaus Burghardt, Jesko Rossa

Ehrungen für 40jährige Mitgliedschaft:

Armin Fischer, Daniela Fritsch, Manfred Giani, Thomas Schürtz, Martina Zutt, Birgid Schulz, Michael Schulz, Hans-Emil Kaczor,  Jürgen Benner, Hans-Jürgen Gröbel, Inge Soose

Ehrungen für 50jährige Mitgliedschaft:

Ulrich Ehm, Christa Hasselbach, Helmut Krüger, Bernd Fischer, Günter Fink, Dieter Mollenhauer

Ehrungen für 60jährige Mitgliedschaft:

Günter Peil

Ehrungen für 5 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit:

Karsten Dähnrich, Marc Felber, Imke Fuchs, Andre Heidasch, Alica Kanbach, Vito Lafata

Ehrung für 10 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit:

Carsten Krämling

Ehrung für 15 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit:

Andrea Rink

Durch den Vereinsvorstand wurden sowohl die Eisstock-Damen-Mannschaft mit Andrea, Ann-Kathrin und Melanie Rink sowie Rebecca Jüngel und Frauke Lücking für den Gewinn der Deutschen Meisterschaft sowie Marcel Porst, der mit der deutschen Nationalmannschaft U-23-Europameister wurde, geehrt.

Menü schließen