RSV startet mit Inklusions-Team in Grünberg in die Saison 2019 – Inklusive Fußball-Liga wird in Turnierserie umgewandelt

RSV startet mit Inklusions-Team in Grünberg in die Saison 2019 – Inklusive Fußball-Liga wird in Turnierserie umgewandelt

Am kommenden Samstag (16. März) starten die Inklusiven Teams des HBRS in die Saison 2019. Größte Änderung ist die Umwandlung der Inklusiven Fußball-Liga in eine Inklusive Turnierserie. Im letzten Jahr gab es 10 Teams, die sich an fünf Spieltagen Duelle in Hin- und Rückspiel lieferten. In Grünberg sind am Wochenende 8 Teams am Start. Es sind weitere 3 – 6 Turniere geplant. Keine Mannschaft ist verpflichtet an jedem Turnier teilzunehmen und es wird jeweils ein Turniersieger ausgespielt. „Wir hatten im letzten Jahr mehrere Anfragen von Mannschaften, die nur an einem Spieltag dabei sein wollten, um das Ganze mal auszuprobieren,“ so Michael Trippel der Sportkoordinator / Abteilungsleiter Fußball des HBRS. „Wir wollen noch mehr Vereine dazu motivieren eine Mannschaft für Menschen mit Handicap zu gründen und da ist die Turnierserie der richtige Weg um den Einstieg so leicht wie möglich zu gestalten“, so Trippel weiter.

Für den heimischen RSV kommt es am Samstag in der Vorrunde zu drei interessanten Begegnungen. Den Anfang macht das ewig junge Derby mit dem TSV Klein-Linden. Im zweiten Spiel trifft der RSV auf Teutonia Köppern. Köppern hat Spieler mit unterschiedlichen Handicaps im Inklusions-Team, die alle sehr gute Fußballer sind. Im letzten Vorrundenspiel kämpfen die Büblingshäuser mit den Incredibles aus Unterflockenbach um die Punkte. „Wir haben uns gut vorbereitet und waren bis Ende Februar in der Halle“, so gibt sich Karsten Dähnrich der Trainer des Inklusions-Teams beim RSV zuversichtlich. „Kurz vor dem Start in die neue Saison lässt sich die Stärke der anderen Mannschaften schlecht einschätzen – mal sehen, wie weit wir am Samstag kommen können, so Dähnrich weiter. In der anderen Gruppe spielen die Teams aus Neustadt, Groß-Umstadt und Frankfurt mit der Hessenauswahl CP um die beiden Plätze für das Halbfinale. Der Sporthotel Grünberg Cup wird bereits zum dritten Mal ausgetragen. Die Spiele finden in der Halle des HFV zwischen 10:45 Uhr und 15:15 Uhr statt. In dieser Halle kann auf 7er-Feld gespielt werden und jedes Team kann zwei Spieler ohne Handicap einsetzen. Die Sportler und die Organisatoren beim HBRS hoffen auf eine gute Saison mit vielen neuen Teams im Inklusiven Fußball.

Menü schließen