Wetzlarer Brückenlauf: RSV-Rekordaufgebot läuft 103 Runden

Mit einem Rekordaufgebot von 18 Kinder- und Jugendteams (von Bambinis bis B-Jugend), dazu kamen noch zwei Teams in der Erwachsenenwertung, ist der RSV beim traditionellen Wetzlarer Brückenlauf an den Start gegangen und stellte damit die mit Abstand (neben den Schulen) größte Kinder- und Jugendgruppe im Teilnehmerfeld.

Fast 60 Kids und sechs Erwachsene liefen für den RSV und den guten Zweck. Dieser bestand bei den jüngeren Kindern darin, für den eigenen Verein Rundengelder zu sammeln, bei den Erwachsenen gingen die erlaufenen Erlöse an den HBRS Abteilung Fußball.

Nicht nur quantitativ war der RSV herausragend, auch qualitativ hatte man einiges aufzubieten. So ging der erste Platz in der Jugendwertung an das RSV-Team Tom Stöber, Torben Fuchs und Daniel Hoffmann-Rothe, die sich neben der Vergütung für jede gelaufene 2 km-Runde auch noch über den Siegerscheck in Höhe von 150,00 Euro aus der Hand von Oberbürgermeister Manfred Wagner freuen durfte. Auch die Plätze 4 und 5 erliefen sich RSV-Teams. Insgesamt legten die Jungs und Mädels in den blauen Trikots 103 Runden zurück.

Alles in allem ein großartiger Auftritt aller RSV-Kids, die so ganz nebenbei auch noch die jeweiligen Mannschafts-Kassen ein wenig auffüllen konnten.

Wir danken allen Teilnehmern für ihren Einsatz und freuen uns schon auf nächstes Jahr!