Auto-Diehl unterstützt ID-Trainer-Team

Bereits seit einigen Jahren unterstützt die Firma Auto-Diehl aus Wetzlar die Fußballer mit Handicap beim RSV Büblingshausen. In den letzten Jahren gab es zum Beispiel Unterstützung bei der Durchführung des Heimturniers auf der Bezirkssportanlage in Büblingshausen.
Für den Transport in der Hessenliga sind jeweils zwei 9er Busse notwendig. Fällt hier mal einer der beiden Busse vom RSV und von der Lebenshilfe Wetzlar aus, dann sorgt Auto Diehl dafür, dass die Spieler ihre Reise zu den Auswärtsturnieren trotzdem antreten können und stellt unkompliziert einen VW-Bus zur Verfügung.

Beim diesjährigen Heimturnier des RSV hatte Geschäftsführer Uli Bähringer einen 1000€ Scheck für das Team dabei. „Auto Diehl ist einer unserer wichtigsten Partner, ohne die wir den Spielbetrieb in den beiden Ligen nicht aufrecht erhalten könnten“, freut sich der Mannschaftsverantwortliche Karsten Dähnrich über die zuverlässige Partnerschaft mit dem Wetzlarer Unternehmen. Die Fußballer mit Handicap hatten eine Einladung der HSG Wetzlar (Mein Herz ist Grün-Weiß) zu einem Heimspiel in der Rittal Arena erhalten. HSG-Coach Kai Wandschneider wird von Auto Diehl präsentiert. Im Gespräch mit Uli Bähringer wurde die Idee geboren, die gemeinsame Zusammenarbeit noch mehr nach außen darzustellen. In den Sommerferien erhielt das gesamte Trainerteam neue Trainer-Trikots ähnlich dem, wie es der Trainer des Handballbundesligisten trägt. „Die Shirts sind toll und der Text „Gemeinsam nach vorne“ passt super zu unserer Partnerschaft!“, ist Dähnrich stolz auf die Zusammenarbeit. „Wir sind sehr froh, einen so zuverlässigen Partner wie Auto Diehl an unserer Seite zu wissen“.
Der RSV hat je eine Mannschaft in der jeweiligen HBRS Abteilung Fußball-Hessenliga für Sportler mit Handicap. In der ID-Liga spielen Menschen mit einem Intellektuellem Handicap, in der 1. Inklusiven Fußball-Liga Menschen mit unterschiedlichem Handicap und bis zu zwei Spieler ohne Handicap gemeinsam in einem Team.