Rückrundenstart der ID-Liga in Klein-Linden: Youngster trifft zum ersten Mal

Nach der Sommerpause startete die Hessenliga Fußball-ID in Klein-Linden. Landauf, landab starten alle Fußball-Ligen in ihre Saisons. Anders bei den ID-Kickern, hier geht die Spielzeit bereits in die Rückrunde. Nach der Sommerpause war der TSV Klein-Linden der Gastgeber für die Hessenliga-Fußball-ID.

Am letzten Samstag (18. August) standen für den heimischen RSV Büblingshausen drei Begegnungen auf dem Plan. Im ersten Spiel ging es gegen Darmstadt. Die Südhessen hielten sehr gut dagegen. Bei einem knappen Spiel gelang dem erst 15-jährigen Luka Pulz die Führung für den RSV. Damit erzielte der Youngster seinen ersten Treffer in der Hessenliga! Ein verwandelter Strafstoß durch den Darmstädter Dominik Lehnhartz bedeutete die Punkteteilung. „Nach dem Spielverlauf können wir mit dem Punkt gut leben“, so der Mannschaftsverantwortliche beim RSV Karsten Dähnrich. „Besondere Freude macht uns aber das Tor von Luka – Ich glaube an ihm werden wir in Zukunft noch viel Freude haben“. Der Youngster wurde bereits in der letzten Saison mit einer Sondergenehmigung sporadisch in der Liga eingesetzt. In diesem Jahr wächst er stetig an seinen Aufgaben.

Im zweiten Spiel kam es erneut zum Mittelhessenderby Klein-Linden gegen Büblingshausen. Das Spiel gegen Klein-Linden war, wie in den letzten Begegnungen, eine enge Partie auf Augenhöhe. In der zweiten Halbzeit traf Alexandro Herteux für die Gastgeber zur sehenswerten Führung aus 20 Metern. Ein abgefälschter Freistoß von Tim Crone landete kurz vor Schluss im Tor des TSV. Das bedeutete den 1:1 Endstand im Derby! Im letzten Spiel der Büblingshäuser wartete Langen, diese Mannschaft war erneut ohne Auswechselspieler angereist. Beide Teams erspielten sich ihre Chancen, doch Büblingshausen erspielte sich ein leichtes Übergewicht. Es folgte eine schöne Aktion von Jan Sascha Weil, der Tim Crone bediente, dieser traf dann zum verdienten 1:0 Endstand für den RSV.

Für viele der Spieler, die in Klein-Linden im Einsatz waren geht es bereits am nächsten Wochenende sportlich weiter. Dann startet die Inklusions-Liga des HBRS in Köppern ebenfalls in die Rückrunde. Hier werden die Sportler mit intellektuellem Handicap (ID), gemeinsam mit Sportlern mit anderen Beeinträchtigungen sowie inklusiv mit Menschen ohne Behinderung auf Punktejagd gehen!