RSV holt nach zweimaligem Rückstand noch 2:2 im Derby

Nachdem die Einlaufkinder beider Jugendspielgemeinschaftspartner das Feld verlassen hatten, entwickelte sich auf dem holprigen Münchholzhäuser Rasen ein umkämpftes Derby.

Am Ende trennten sich beide Teams leistungsgerecht 2:2. „Auch wenn wir spät mit 2:1 in Führung gegangen sind, müssen wir aufgrund der zweiten Hälfte zufrieden sein, denn da war der RSV spielerisch besser und hatte mehr Anteile“, kann SC-Coach Jan Hartmann nach Abpfiff mit dem Remis durchaus leben. „Für uns ist es am Ende natürlich insgesamt zu wenig“, resümiert sein Gegenüber Andreas Schulz, kann man in Büblingshausen „das Thema Aufstieg nun auch rechnerisch endgültig zu den Akten legen.“ Die Platzherren gingen kurz vor der Pause durch Martin Lowitzer in Führung (39.), im „ersten Abschnitt waren wir insgesamt gut im Spiel und hatten viele Ballgewinne“, so Hartmann, aus dessen Sicht das Tor „durch die Windunterstützung etwas glücklich“ gefallen war. Nach einer guten Stunde glichen die Gäste durch Andreas Potapov aus (59.), auch weil „wir es nach der Pause deutlich besser gemacht und mehr Druck entwickelt haben“, erinnert sich Schulz – in den letzten Minuten ging es dann Schlag auf Schlag: stand der SC nach der erneuten Führung durch Christos Makres (84.) kurz vor dem Sieg, war beim RSV mal wieder Verlass auf Kapitän Patrick Meisterjahn (87.). „Für uns ist aktuell jeder Punktgewinn wichtig“, zieht man auf Seiten der Gastgeber ein positives Fazit – am kommenden Sonntag reist man dann zur schweren Aufgabe nach Burg, während der RSV um 16 Uhr die Gäste der SG Sinn/Hörbach empfängt.

Statistik RSV I  HIER

Besser als Team 1 machten es die RSV-Zweite und -Dritte, die jeweils mit vollen Händen von ihren Gastspielen bei der SG Ulmtal zurückkehrten. Die Reserve besiegte die quasi als Absteiger feststehende „Ulm“ mit 3:5, die Tore erzielten der stark aufspielende Kevin Dietrich (2), Ivan Galinec, Michi Wagner und Yasin Omar Ahmed.

Statistik RSV II  HIER

Ein 7:0-Schützenfest feierte zuvor die RSV-Dritte, die mit diesem Sieg weiter ein gewichtiges Wörtchen im Kampf um den Liga-Titel mitredet. Johannes Märzhäuser (2), Lars Lehner, Leon Kanbach, Steeve Möglich, Pierre Zill und Semir Mohammed trafen für Büblingshausen.

Statistik RSV III  HIER