Erste mit Fehl-, Zweite und Dritte mit Traumstart

Deutlich anders hatte man sich beim RSV Büblingshausen den Saisonauftakt vorgestellt, musste man doch nach 90 Minuten den Gästen aus Volpertshausen zum Sieg gratulieren.

Dabei startete der RSV recht abgeklärt und souverän in die Partie gegen den Aufsteiger und lag zur Pause durch einen von Burak Avas verwandelten Foulelfmeter verdient mit 1:0 in Führung. Florian Brust und Andy Potapov hätten die RSV-Führung bis zur Pause ohne Weiteres auf 3:0 ausbauen können, vergaben ihre hochprozentigen Chancen aber. Die Gäste schossen in der gesamten ersten Halbzeit ein einziges Mal auf das von RSV-Torwart Jo Netsch gewohnt solide gehütete Tor. Nach dem Pausentee verpasste es der RSV erneut, das vorentscheidende 2:0 nachzulagen, was sich dann bitter rächen sollte: Nach erneuter Großchance von Potapov führte der unmittelbar folgende Konter zu einem umstrittenen Elfmeter, den der SVV zum Ausgleich nutzen konnte. „Nach dem Augleich bzw. spätestens nach dem 1:2 waren wir nicht mehr im Spiel – das ist für uns schon sehr bitter gelaufen und natürlich überwiegt aktuell absolut die Enttäuschung. Innerhalb von 30 Sekunden haben wir das komplette Spiel weggeworfen“, machte Schulz aus seinen Gefühlen nach Schlusspfiff kein Geheimnis, nachdem Benedikt Heinz (66.) und Kristopher Ulm (88.) mit ihren Treffern für den Sieg des Aufsteigers gesorgt hatten. Damit steht der RSV bereits mächtig unter Druck, am kommenden Sonntag geht die Reise zur Regionalliga-Reserve des TSV Steinbach, die ihre Favoritenstellung in dieser Liga bereits gestern mit einem 5:1-Derbysieg beim TSV Fellerdilln deutlich herausstrich.

Statistik RSV I  HIER

Ganz anders verlief der Saisonauftakt der RSV-Zweiten in der A-Liga Wetzlar. 4:1 hieß es am Ende gegen die Gäste der SG Schwalbach, wobei die Mannschaft von Sascha Meier und Flo Walther höher hätte gewinnen müssen und erst spät den Sack zumachte.

Zunächst ging der Gast durch Spielertrainer Michel König durch einen Elfmeter in Führung, Sven John besorgte noch vor dem Halbzeitpfiff den RSV-Ausgleich.

Im zweiten Durchgang war es Haluk Kaymaz, der in seinem ersten Senioren-Pflichtspiel die 2:1-Führung erzielte. Neuzugang Robert Schweizer stellte mit einem Doppelpack schließlich den Endstand her,

Statistik RSV II  HIER

Deutlich gestaltete sich auch das Auftaktspiel der RSV-Dritten. Trotz einiger Personalprobleme besiegte man die Reserve der SG Schwalbach klar mit 4:0

Statistik RSV II  HIER