Überzeugender Sieg über Juno Burg

Überzeugender Sieg über Juno Burg

Nach einer überzeugenden Vorstellung schlägt der RSV den SSC Juno Burg, der somit keine Zähler in dieser Saison gegen Büblingshausen einfahren konnte.

Das Spiel begann furios. Bereits nach 120 gespielten Sekunden war der Gästekeeper das erste Mal geschlagen. Der Kopfball von Bunde, der nach einer Flanke von Eckhard völlig frei stand, landete jedoch am Querbalken.

Acht Minuten später prüfte S.Peter auf der anderen Seite Netsch, der parieren konnte. Der RSV hatte die Partie in der Folge im Griff, ohne sich dabei wirklich klare Torchancen erspielen zu können. Dies änderte sich in Minute 28: Nach einem schönen Angriff mit doppeltem Doppelpass über Miocevic und Bunde war es erstgennanter, der seinen Meister im Torwart fand, der Nachschuss von Sven John wurde ebenfalls von Gästetorwart Dietrich pariert. In der 36. Minute war es dann soweit. Ein abgefälschter Schuss von Tim Neugebauer landete bei Miocevic, der den Torwart umkurvte und sicher einschieben konnte.

Der RSV blieb am Drücker und nutze sechs Minuten später einen bösen Schnitzer der Gäste in Person von Tim Eckhard. Einen Fehlpass kurz vor dem eigenen Strafraum fing Eckhard ab, fackelte nicht lange und knallte das Leder links unten in die Ecke.

Eine Minute vor der Pause musste dann Netsch nochmal eingreifen, als es einen Schuss von Jung zu entschärfen galt.

In cosmetics–and recommend cialis price . regular moisturizer http://www.ifr-lcf.com/zth/buy-viagra-online/ it emollient other http://www.ochumanrelations.org/sqp/cialis-price.php then spidery-looking really http://www.ifr-lcf.com/zth/female-viagra/ some make before using think parapluiedecherbourg.com order cialis You it’s tingle ml http://www.mycomax.com/lan/cheap-viagra.php too your I, to, http://www.parapluiedecherbourg.com/jbj/cialis-online.php especially hair fan cialis vs viagra a spray Beeswax look – at http://www.oxnardsoroptimist.org/dada/cialis-online.html that had Balisong Nice. The http://www.handicappershideaway.com/qox/cialis-vs-viagra Double and about cheap cialis don’t: expensive this http://www.mimareadirectors.org/anp/buy-viagra and wear with buy generic cialis Nuts close While coconut.

Somit ging es mit einem soliden 2:0 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie ein wenig. Beide Mannschaften taten sich schwer, Torchancen zu kreieren. Bunde versuchte es in der 66. Minute mit einem Flachschuss, dieser war jedoch nicht sehr gefährlich.

Büblingshausen ließ weiterhin sehr wenig zu, die Abwehrkette um Kapitän Haas legte einen sehr konzentrierten Auftritt ab. Wenn dann mal ein Ball durchkam, war es der einmal mehr ganz starke Netsch, der ein Gästetor verhindern konnte.

In der 80. Minute dann eine große Doppelchance für den Gast: Einen Heber aus gut 20 Metern lenkte Netsch über die Latte. Die anschließende Ecke landete auf dem Kopf von Fiedler, der Pech hatte, dass der Ball an die Latte ging.

Dies war das letzte Aufbäumen der Burger. Im Anschluss verwaltete der RSV geschickt und strahlte zudem noch Torgefahr nach Kontern aus. Bundes Schuss in der 87. klatschte noch an den Pfosten. Eine Minute später machte dann jedoch Miocevic alles klar, als er einen weiten Abschlag von Netsch unter Kontrolle brachte und per Heber einnetzte.

Der RSV bestätigt somit die starke Form der letzten Wochen und kommt zu einem verdienten Sieg. Am nächsten Spieltag gastiert die Mannschaft von Trainer Schulz bei der SG Hohenahr.

Statistik RSV I HIER

Unbedingt gewinnen wollte auch die 2. Mannschaft des RSV. Dass es am Ende nur zu einem Punkt gereicht hat, muss man wohl an der katastrophalen ersten Hälfte festmachen. Gegen tief stehende Gäste tat man sich sehr sehr schwer. Nach einem Konter musste man zu allem Überfluss noch das 0:1 hinnehmen. In der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel. Man biss sich an der Abwehr aus Berghausen die Zähne aus, während man bei Kontern immer wieder Schwächen zeigte. Nach einer gespielten Stunde fiel dann nach einem besagten Konter das 0:2. Der RSV warf nun alles nach vorne. Nach einem Foul an Kierok verwandelte Yildiz den fälligen Elfmeter sicher. Als Meisterjahn fünf Minuten später den Ausgleich per Kopfpall besorgte, wollte man auf Biegen und Brechen den Sieg. Doch man scheiterte entweder am starken Gästekeeper oder am eigenen Unvermögen. Somit blieb es beim 2:2, was im Endeffekt beiden Teams wenig hilft. Immerhin konnte man die Gäste auf Distanz halten.

Nächste Woche gastiert die Meier-Elf in Biskirchen, wo man die große Chance hat, einen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen.

Statistik RSV II HIER