Jugendturniere im Rahmen des Skoda-Cups 2014: fairer und spannender Sport

Jugendturniere im Rahmen des Skoda-Cups 2014: fairer und spannender Sport

Im Rahmen des 26. RSV-„Skoda-Cups“ veranstaltete Gastgeber RSV auch wieder drei Jugendturniere. Über drei Tage verteilt boten insgesamt 23 Mannschaften in der Sporthalle der Eichendorff-Schule fairen und guten Hallenfußball.

Zum Start am Freitag gab es bei den Kleinsten nur Gewinner. Fünf Bambini-Mannschaften spielten im Modus Jeder gegen Jeden, wobei der RSV zwei Teams stellte. Bemerkenswert war, dass dabei mehrere Spieler aus dem jüngsten RSV-Jahrgang zum ersten Mal in ihrem Leben bei einem „richtigen“ Turnier gegen das runde Leder traten und dabei sichtlich viel Spaß hatten.

Am Samstag trugen sechs A-Jugendteams ihren Wettstreit aus. Hier setzte sich die JSG Ederbergland deutlich vor der JSG Herschbach und der SKG Rodheim durch. Damit gingen die ersten drei Plätze an Teams außerhalb des Fußballkreis Wetzlar.

Zum Abschluß der drei Turniertage kamen elf B-Jugendmannschaften nach WZ-Dalheim, um den Turniersieg und den damit verbundenen „Stefan-Berger-Gedächtnispokal“ auszuspielen. Im Spiel um Platz 3 setzte sich der FC Burgsolms gegen den Titelverteidiger Eintracht Wetzlar durch. Die zweite Mannschaft des Gastgebers verpasste als Fünfter knapp den Einzug in das „kleine“ Finale. In einem vereinsinternen Duell setzte sich im Finale schließlich die JSG Ederbergland I gegen ihre Kollegen aus der zweiten Mannschaft durch. Das Titelfoto zeigt die drei erstplatzierten Teams bei der Siegerehrung mit RSV-Präsident Dieter Schulz (ganz links).

Die verletzungsfreien und gut organisierten drei Turniertage werden auch im Rahmen des „Skoda-Cups 2015“ wieder den heimischen und befreundeten Vereinen die Möglichkeit zum „Budenzauber“ geben.