Fulminanter Auswärtssieg! Junges RSV-Team stürmt auch Mittenaar!

Fulminanter Auswärtssieg! Junges RSV-Team stürmt auch Mittenaar!

Jung, dynamisch, erfolglosreich – mit diesen Adjektiven lässt sich der momentane Zustand der ersten RSV-Fußballmannschaft wohl äußerst treffend beschreiben. Mit 3:1 besiegte die junge Elf von Trainer Andreas Schulz im Kreisoberliga-Nachholspiel die heimstarke SG Mittenaar – es war erst die zweite Mittenaarer Heimniederlage seit Bau des Kunstrasenplatzes in Bicken!

Der RSV legte die ersten fünfzehn Minuten los wie die Feuerwehr – prompt fiel auch das 1:0, zur Freude des Trainers mustergültig nach einstudierter Ecke durch  Johannes Eckstein.

In der Folge bekamen die Gastgeber, die vor dem Spiel immerhin noch voll im Renenn um den Relegationsplatz waren, die Partie besser in den Griff und erspielten sich einige gute Torchancen, die entweder leichtfertig vergeben oder vom an diesem Tage überragenden RSV-Keeper Jo Netsch zunichte gemacht wurden. Aber auch der RSV strahlte immer wieder über schnell vorgetragenene Konter Torgefahr aus und setzte damit eine Vorgabe des Coaches sehr gut um, ein 2:0 wäre möglich gewesen. Zum psychologisch ungünstigsten Zeitpunkt (43.) dann der – durchaus verdiente -Ausgleich der Männer vom Aartalsee nach einer Ecke.

In der zweiten Hälfte wehrte sich der RSV mit Vehemenz gegen nun stürmische Gastgeber, ehe Andreas Schulz mit der Einwechslung von Jafar Azizi dem Spiel den wohl entscheidenden Impuls gab. Der A-Jugend-Spieler legte nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung zunächst den Ball überlegt nach links auf Flo Bunde, der mit etwas Glück schließlich die Kugel an SGM-Keeper Schormann vorbei ins Netz schob. Dann war es Azizi selbst, der einen wunderschön vorgetragenen Konter über Tim Dutschmann schließlich eiskalt zum 3:1 abschloss.

Sechs Siege aus sieben Rückrundenspielen stehen für den RSV nun zu Buche, eine fast schon beängstigende Erfolgsgeschichte. Grund zum Abheben gibt es aber wahrlich nicht: Mit Spartak Wetzlar (Sonntag) und der „Millionenelf“ aus Steinbach (Nachholspiel zu Hause am kommenden Mittwoch um 19 Uhr) warten bereits die nächsten „Kracher“! 

RSV I spielte mit: Jo Netsch – Marc Jungbauer, Benni Haas, David Kierok – Kay Rauber, Flo Bunde, Tim Dutschmann, Alex Steinmetz, Jo Eckstein (92. Gürol Yildiz) – Ivan Miocevic (83. Sven John), Jo Märzhäuser (68. Jafar Azizi)

Tore: 0:1 (12.) Jo Eckstein, 1:1 (43.), 1:2 (76.) Flo Bunde, 1:3 (92.) Jafar Azizi