34 years of twinship – Der RSV zu Gast auf der Insel

34 years of twinship – Der RSV zu Gast auf der Insel

Seit 34 Jahren besteht nun schon eine enge Partnerschaft zwischen den Vereinen RSV Büblingshausen und West Bergholt F.C. aus der Wetzlarer Partnerstadt Colchester.

Nach dem sensationellen Sieg gegen Nauborn machte sich der RSV-Tross, wieder einmal gesteuert vom bewährten Buslenker Hans-Werner Buseck, auf den 15 Stunden langen Weg Richtung Insel. Nach der Ankunft im Hotel wurde die RSV-Delegation freundlich im Sportlerheim der Engländer empfangen, wo der Abend auch schon gleich genutzt wurde das englische „Lager“ zu testen…

Nach einer kurzen Nacht stand am Karfreitag ein Tagestrip nach London auf dem Plan. Neben einer ausgiebigen Stadtrundfahrt sowie Zeit zur freien Verfügung nahm der RSV–Bus Kurs auf das ca. 30 km entfernte Romford Greyhound Stadium, in welchem unsere Gastgeber VIP-Plätze für das anstehende Hunderennen reservierte.

Nach spannenden Rennen, bei dem der ein oder andere manch englisches Pfund verlor, ging es auf den Rückweg nach Colchester, wo der Abend in den Pubs ausklang.

Der Samstag stand dann im Zeichen des Fußballs: Der RSV unterstützte die 1. und 2. Mannschaft des West Bergholt F.C. bei Ihren Heimspielen auf dem englischen Rasen und konnte dabei schon die Härte des englischen Fußballs erahnen.

RSV-Präsident Dieter Schulz nimmt beim offiziellen Abend Präsente der Gastgeber entgegen.

Der Samstag Abend war dann traditionell den offiziellen Feierlichkeiten der Partnerschaft gewidmet. In einer umgebauten Scheune boten die englischen Gastgeber ein Buffet, ferner stand der Austausch der Gastgeschenke auf der Agenda dieses offiziellen Abends. RSV-Präsident Dieter Schulz lud die Gastgeber bei dieser Gelegenheit zum nächsten Gegenbesuch an Ostern 2012 in Büblingshausen ein.

Ganz im Zeichen des traditionellen „Ländervergleichs“ auf dem Fußballplatz stand der abschließende Sonntag. Der RSV startete stark, baute aber, geschwächt durch die vorangegangenen Reisestrapazen, kontinuierlich ab, so dass die Hausherren das Spiel letzten Endes mit 7:2 gewannen.

Die beiden Teams vor dem „Länderspiel“ in West Bergholt.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Klubheim startete der RSV–Bus wieder Richtung Heimat. Alles in allem wieder ein gelungener „Insel-Besuch“, der vor allem erfreulich vielen jungen RSV-Kickern die Grundwerte dieser nun schon jahrzehntelangen Partnerschaft näherbrachte.

Menü schließen