You are currently viewing RSV I tritt auf der Stelle – Nächster wichtiger Sieg für „Zweite“ – Dritte Mannschaft nur Remis

RSV I tritt auf der Stelle – Nächster wichtiger Sieg für „Zweite“ – Dritte Mannschaft nur Remis

Ein wenig auf der Stelle tritt zum Saisonende hin unsere erste Mannschaft. Gegen Relegationskandidat TSV Bicken vergab die Cholibois-Elf die Chance, sich den Top 5 anzunähern, durch ein torloses Remis. Das ereignisarme Spiel bei frühsommerlichen Temperaturen nahm erst in den letzten 20 Minuten Fahrt auf, als die Gäste nach einer roten Karte dezimiert waren. Aufgrund der Chancen wäre ein RSV-Erfolg definitiv verdient gewesen, wobei Osman Demirel die beste vergab, indem er vom Elfmeterpunkt scheiterte. Von den Gästen war offensiv kaum etwas zu sehen, sodass das 0:0 am Ende fast die logische Konsequenz war.

Weiter Boden gut macht im enorm spannenden Kampf um den Relegationsplatz Richtung B-Liga unsere zweite Mannschaft. Gegen den ebenfalls gefährdeten TSV Blasbach gewann das Team von Trainer Michael Giani 4:2, machte sich aber das Leben selbst schwer. Nachdem man zur Halbzeit bereits mit 2:0 in Führung gelegen hatte (Tore Brückner und Heubel) und seit der 35. Minute in Überzahl agieren konnte (Notbremse des Blasbacher Torwarts), ließ man durch ungeschickte Fouls oder zu passives Verhalten den Gegner noch im Spiel, sodass Ex-RSV-Stürmer Marc Oschwald und Roskosz per abgefälschtem Freistoß jeweils verkürzten. Keanu Heubel hatte zwischenzeitlich das 3:1 für den RSV II erzielt. Den Sack zu machte schließlich mit Torben Fuchs ein weiterer A-Jugend-Spieler.

2:0 geführt, am Ende aber nur 2:2: Das C-Liga-Spiel unserer Dritten endete mit einer kleinen Enttäuschung für die Meier-Elf. Kader Ahmet hatte den RSV III in Führung geschossen, die Michi Matic noch vor dem Pausentee ausbaute. Die Gäste schlugen in Halbzeit 2 aber zurück.