Jahreshauptversammlung: Schulz für zwei weitere Jahre gewählt

Jahreshauptversammlung: Schulz für zwei weitere Jahre gewählt

Mit einer sechsmonatigen Verspätung konnte am 16. Oktober nun endlich die entsprechend der Vereinssatzung erforderliche Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins durchgeführt werden. Der Vorstand hatte kurzfristig einen Umzug in den großen Saal des Bürgerhauses vorgenommen, weil dort die amtlichen Hygieneauflagen und Abstandsregeln einfacher und besser eingehalten werden konnten.

Rund vierzig Mitglieder waren der Einladung des Vorstandes gefolgt und konnten sich nach den Berichten des Vereinsvorstandes und der einzelnen Abteilungen davon überzeugen, dass der Verein auch im Jubiläums-Geschäftsjahr 2019sowohl sportlich als auch wirtschaftlich gut aufgestellt war und in sämtlichen Abteilungen großartige ehrenamtliche Arbeit geleistet wurde. Dennoch wies der Vorsitzende D. Schulz darauf hin, dass bereits die letzten Geschäftsjahre jeweils mit einem Minus abgeschlossen wurden und im laufenden „Corona“-Geschäftsjahr 2020 durch den Ausfall verschiedener großer Jugendturniere, des Vereins- und Familientags, des Schlachtfestes und des Weihnachtsdorfes ebenfalls wieder erhebliche Einnahmeverluste zu erwarten seien. Einem entsprechenden Antrag des Vorstandes auf eine geringfügige Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 1.1.2021 und der Einführung einer einmaligen Aufnahmegebühr für Neumitglieder ab 1.11.2020 stimmte die Versammlung anschließend zu.

Ebenfalls zugestimmt wurde einer Änderung der Vereinssatzung, die nunmehr die Einführung einer Beitragsordnung möglich macht mit dem Ziel, dass künftig nicht mehr die Mitgliederversammlung sondern der Vorstand über eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge entscheiden kann, um damit kurzfristiger auf solch unvorhersehbare Entwicklungen wie beispielsweise die Corona-Pandemie reagieren zu können. Auf die sonst üblichen Ehrungen hatte der Vorstand aus den bekannten Gründen in diesem Jahr verzichtet und hofft, diese dann im kommenden Jahr nachholen zu können.

Die erforderlichen Neuwahlen erbrachten die Wiederwahl des 1. Vorsitzenden Dieter Schulz, des 3. Vorsitzenden Sascha Meier, der 1. Kassiererin Petra Müller, des Jugendleiters Erik Caspari sowie der Vorstandsbeisitzer Yvonne Kampert, Steffi Müller, Hans-Otto Huber und Markus Niestroj, während Willi Loos, Michael Löber und Günter Peil auch künftig den Ehrenausschuss bilden.