An der Goetheschule: Sechs RSV-Jugendspieler erwerben „DFB-Junior-Coach-Lizenz“

An der Goetheschule: Sechs RSV-Jugendspieler erwerben „DFB-Junior-Coach-Lizenz“

Sechs RSV-Jugendspieler erwerben „DFB-Junior-Coach-Lizenz“

Gleich sechs aktuelle RSV-Jugendspieler haben im Rahmen eines 40-stündigen Lehrganges an der Goethe-Schule Wetzlar die „DFB-Junior-Coach-Lizenz“ erworben.

Der „Junior-Coach“ ist als Einstieg in die lizensierte Trainertätigkeit gedacht und eine neue Säule innerhalb der DFB-Qualifizierungsoffensive. Fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren werden in einer kostenlosen 40-Schulung an ausgewählten Ausbildungsschulen zum Junior-Coach ausgebildet.

Die Ausbildung wird vom Hessischer Fußball-Verband e.V. unterstützt und begleitet. Die Teilnehmer sollen früh die Möglichkeit erhalten, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, Trainererfahrung zu sammeln und selbst Kindern den Spaß am Fußball zu vermitteln.

Für die Goetheschule koordinierte Lehrer und RSV-Trainer Andreas Schulz das Projekt, der Lehrgang wurde geleitet von HFV-Coach Karl-Otto Mank. Ein weiterführender Lehrgang mit dem Ziel der DFB-C-Lizenz ist bereits für den Herbst dieses Jahres in Planung.

Alle sechs Teilnehmer sollen nun von RSV-Jugendleiter Erik Caspari zeitnah in Aufgaben des RSV-Kinder- und Jugendfußballs eingebunden werden.

Das Foto zeigt die RSV-Teilnehmer des insgesamt 21-Schüler-starken Lehrgangs mit Lehrer Andreas Schulz (rechts): Erik Schleiter, Niklas Ulmer, Luis Venohr, Max Bill, JUlian Benner und Nele Hamp (v.l.). Ebenso erfolgreich beim Lehrgang dabei war Lucian Kuca von Jugendspielgemeinschaftspartner SC 07 Münchholzhausen/ Dutenhofen, der bereits eifrig bei der Betreuung der JSG-D-Jugend aktiv ist.