32. RSV-Hallenturnier um den „Skoda-Cup“: Volpertshausen verteidigt Titel

32. RSV-Hallenturnier um den „Skoda-Cup“: Volpertshausen verteidigt Titel

SV Volpertshausen heißt der alte und neue Titelträger beim traditionellen Hallenturnier um den „Skoda-Cup“ des RSV Büblingshausen. In einem dramatischen Endspiel, in dem Can Arlun den RSV per Kopfballtreffer zum 2:2 ins Neunmeterschießen rettete, besaßen die Hüttenberger Kicker die besseren Nerven und siegten schließlich mit 7:6 nach Neunmeterschießen.

Auf Platz 3 landete Türkgücü/Türk Ata Spor Wetzlar, die im Spiel um Platz 3 der zweiten RSV-Garnitur das Nachsehen gab.

Bester Torschütze wurde mit 12 Treffern Benedikt Heinz vom SV Volpertshausen. Einziger Wermutstropfen des Sonntags war die kurzfristige Absage des TSV Rödgen, der zum Leidwesen des Veranstalters keine Mannschaft für die Endrunde stellen konnte.

Insgesamt etwas mehr als 100 Zuschauer bedeuteten eine ordentliche Kulisse für den Final-Sonntag, sodass Turnierchef Sebastian Müller am Ende – auch aufgrund der sehr fairen Spiele – mit einem zufriedenen Gesicht die Siegerehrung in Begleitung von Turniersponsor Heinrich Krion vom Skoda-Autohaus Krion durchführen konnte.

Das Foto zeigt v.l. Turniersponsor Heinrich Krion, Sven John (RSV I), Sebastian Stoll (Volpertshausen), Benni Heinz (Volpertshausen),  Ürkan Özen (Türkgücü/Türk Ata Spor) und RSV-Turnierchef Sebastian Müller.

 

Menü schließen