2. Spieltag Hessenliga-ID: RSV bei Wasserschlacht in Groß-Gerau

2. Spieltag Hessenliga-ID: RSV bei Wasserschlacht in Groß-Gerau

Der zweite Spieltag der Hessenliga Fußball-ID wurde am letzten Samstag in Groß-Gerau ausgetragen. Der TSV Neustadt konnte zu diesem Spieltag nicht anreisen. Die Odenwälder hatten gleich sechs Spieler, die auf Grund von Krankheit oder privaten Terminen die Reise ins Rhein-Main-Gebiet nicht antreten konnten. Die drei geplanten Begegnungen von Neustadt wurden jeweils mit 2:0 für den jeweiligen Gegner gewertet. Davon war auch der RSV Büblingshausen betroffen. „Klar haben wir jetzt drei Punkte am grünen Tisch gewonnen, aber wir hätten das Spiel lieber gespielt“, so Karsten Dähnrich der Mannschaftsverantwortliche beim RSV. „Das Spiel wäre sicher interessant geworden, da wir mit unserer ID-Mannschaft noch nie gegen den TSV Neustadt spielen konnten“, so Dähnrich weiter.

Der gesamte Spieltag wurde von heftigen Regenfällen begleitet. Sportlich hatte es der RSV im ersten Spiel mit Groß-Gerau – dem amtierenden Meister –  zu tun. Büblingshausen erspielte sich in beiden Halbzeiten ein leichtes Übergewicht. Gerade bei den Standards zeigte sich der RSV gefährlich. Es wollte aber kein Tor gelingen. Es kam wie es kommen musste, kurz vor dem Ende der Partie gelang der BSG Groß-Gerau bei einem Gegenzug mit einem Fernschuss das 1:0 zum glücklichen Endstand. Im zweiten und damit letzten Spiel musste der RSV gegen den 1.FCA Darmstadt ran. Das man sich im ersten Spiel für das starke Spiel nicht mit Punkten belohnte, hatten die Männer von Trainer Marcel Hanisch gut verdaut. Das Team glänzte mit hoher Laufbereitschaft und der RSV erspielte sich auch in diesem Spiel leichte Vorteile. Darmstadt hatte in den bisherigen Spielen gezeigt, dass sie in der Spitze der Tabelle ein Wörtchen mitreden werden. Umso stärker ist die Leistung des RSV einzuschätzen. Bei einem der vielen RSV Angriffe war es Pascal Lückhof, der das verdiente 1:0 zum Endstand erzielte. „Meine Mannschaft hat eine gute Hinrunde gespielt, wir konnten gegen jede Mannschaft mithalten und das Highlight war der 1:0 Sieg gegen den Favoriten aus Darmstadt“, so zeigt sich Trainer Hanisch zufrieden mit seinem Team.

Büblingshausen rangiert nach der Hinrunde auf dem 5. Platz. Man ist aber punktgleich mit den Teams auf den Plätzen 4 und 5 (Wiesbaden und Groß-Gerau).

Die Hessenliga Fußball-ID macht jetzt eine Pause bis zum 14. September. Vorher sind alle Teams bereits zum Hessenpokal im Einsatz. Zu diesem Ein-Tages-Turnier treffen sich die Mannschaften am 17. August im Wetzlarer Stadion um zum dritten Mal den Hessenpokal auszuspielen.

 

Menü schließen