A-Lizenz-Inhaber Willi Hoffarth neuer Sportlicher Leiter (Schwerpunkt Nachwuchs) beim RSV

A-Lizenz-Inhaber Willi Hoffarth neuer Sportlicher Leiter (Schwerpunkt Nachwuchs) beim RSV

Der frühere DFB-Stützpunkt-Trainer und A-Lizenz-Inhaber Willi Hoffarth bekleidet mit sofortiger Wirkung die neu geschaffene Position des Sportlichen Leiters (Schwerpunkt Nachwuchs) beim RSV. Der 55-jährige Deutsche Bahn-Mitarbeiter soll dabei helfen, die sich im Aufwind befindliche Fußball-Jugendarbeit weiter zu optimieren und zu professionalisieren.

Als Trainer ist Willi Hoffarth im heimischen Fußball beileibe kein Unbekannter: Nach Trainerstationen beim TuS Bonbaden (1997-1999), der 1. RSV-Mannschaft (1999-2001) und der RSV-C- sowie B-Jugend, die er von 2003 -2006 erfolgreich in der Hessenliga und Gruppenliga coachte, arbeitete er von 2006 – 2013 – übrigens als direkter Nachfolger von RSV-Senioren-Trainer Andreas Schulz – im DFB-Stützpunkt Aßlar, der mittlerweile in Büblingshausen ansässig ist.

Nach einem weiteren RSV-Intermezzo 2009, bei dem er die C-Jugend in der Gruppenliga trainierte und mit der Mannschaft Regionalpokalsieger wurde, wechselte Hoffarth 2011 zum SC Waldgirmes und fungierte dort bis 2012 als B-Jugend-Trainer und von 2013 – 2016 als Trainer der U23 und Nachwuchskoordinator. Zwischendurch wechselte er 2013 als B-Jugend-Coach zu Eintracht Wetzlar. Die bisher letzte Trainerstation führte ihn im Seniorenbereich von 2016 – 2017 in die Verbandsliga zum FSV Braunfels.

Seine geballte Fußballkompetenz soll Hoffarth beim RSV vor allem in folgenden drei Schwerpunkten einbringen:

  • Qualitätssicherung und Weiterentwicklung des bereits erfolgreich installierten Jugendkonzepts
  • Begleitung der Jugendspieler im Übergangsbereich zu den Senioren
  • Unterstützung der Trainer im Seniorenbereich bei der Kaderzusammenstellung und der Gegnersichtung

Jugendleiter Erik Caspari und Senioren-Trainer Andreas Schulz sehen den geschaffenen Posten als immens wichtig für die Weiterentwicklung des Fußballbereichs im RSV an und zeigen sich über die Verpflichtung Hoffarths hocherfreut: „Mit Will Hoffarth haben wir einen speziell im Jugendbereich hochgradig vernetzten und äußerst kompetenten Fachmann erhalten, der diese Position hevorragend ausfüllen kann“, so Caspari.

Wir wünschen Willi viel Spaß und Erfolg bei seiner neuen Aufgabe und begrüßen ihn herzlich!

 

Menü schließen