You are currently viewing Darts: Bittere Pleite im Spitzenduell – Team 2 fegt weiter durch die Liga – Team 3 schafft Doppel-Wunder

Darts: Bittere Pleite im Spitzenduell – Team 2 fegt weiter durch die Liga – Team 3 schafft Doppel-Wunder

4:8 – mit diesem Ergebnis aus RSV-Sicht endete am gestrigen Dienstag das mit Spannung erwartete Bezirksliga-Spitzenspiel zwischen Gastgeber Marburg 1 und unserer ersten Mannschaft „Finsterloh Finest 1“. Finest startete gut, ging schnell mit 3:1 in den Einzeln in Führung, danach allerdings übernahmen die Gastgeber die Kontrolle und entscheiden alle vier weiteren Einzel für ihre Farben. Auch in den Doppeln war für die Gäste wenig zu holen, so dass es am Ende 8:4 für die Unistädter hieß, die damit beste Karten haben, Meisterschaft und Aufstieg zu realisieren, da Marburg über das bessere Matchverhältnis verfügt.

Eine Hilfe könnte wohl allenfalls noch unsere eigene zweite Mannschaft werden, die gestern Abend ihren beeindruckenden Lauf in der Liga fortsetzte und Iceman aus Usingen mit 8:4 aus dem „Juppy Pally“ fegte. Bereits nach den Einzeln war der Käse beim Stand von 6:2 fast gegessen und auch in den Doppeln ließ das Team um TC Tobi Haub wenig anbrennen, sodass am Ende ein 9:3 für den RSV zu Buche stand. Damit ist die zweite Mannschaft nur noch 2 Punkte hinter den Spitzenteam aus Marburg und der eigenen „Ersten“.

Ein echtes Darts-Wunder vollbrachte indes eine Spielkasse tiefer Team 3 und rang den Gästen von „Fish & Chips“ beim 6:6 noch einen Zähler ab. Nach den Einzeln lagen die Mannen um TC Lars Kamrath noch scheinbar aussichtslos nach einigen knappen Einzeln mit 2:6 im Hintertreffen, entschieden dann aber alle 4 Doppel für sich und fuhren den zweiten Zähler der Saison ein.