RSV kassiert verdiente Heim-Niederlage gegen Burgsolms – Auch Reserve ohne Punktgewinn

RSV kassiert verdiente Heim-Niederlage gegen Burgsolms – Auch Reserve ohne Punktgewinn

Nichts zu holen gab es am heutigen Sonntag für beide RSV-Mannschaften gegen die Gäste aus Burgsolms: Zunächst zeigte die RSV-Reserve ihren bislang schwächsten Saisonauftritt und unterlag verdient mit 1:2 (Tor für den RSV II durch Ivan Galinec), ehe es die RSV-Erste im Gruppenliga-Derby gegen die Burgsolmser Erstvertretung nicht besser machte und schließlich ebenso verdient mit 0:2 unterlag.

Der FC Burgsolms hatte das Geschehen auf der Bezirkssportanlage jederzeit im Griff, während der RSV zu ängstlich spielte und den raren Ballbesitz nicht wirklich effektiv nutzte. Nach einem Fehlpass schaltete Florian Brumm am schnellsten und brachte die Solmser in Führung, die Rick Schmidt noch vor dem Pausentee ausbaute. der RSV entwickelte nur einmal in der ersten Halbzeit Torgefahr, als sich Alex Steinmetz ein Herz fasste, Sven Lehne im FCB-Kasten aber glänzend parierte.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nur wenig, der RSV kam kaum konstruktiv in die Nähe des Gästetores, während es die Elf von Peter Nagel vor allem in Person von Rick Schmidt immer wieder Torgefahr heraufzubeschwören.

Der RSV, der durch Sven John noch eine gute Gelegenheit zum Anschlusstreffer hatte, konnte sich am Ende beim überragenden Sven Mainusch im Tor bedanken, dass die Niederlage nicht noch um 2 bis 3 Tore höher ausfiel.

Für den RSV heißt es nun Mund abputzen, denn bereits am Mittwoch steht in Bicken bereits das nächste Auswärtsspiel auf dem Plan. Die RSV-Zweite reist am kommenden Sonntag zum A-Liga-Spitzenspiel nach Dorlar.