RSV-Zweite gewinnt B-Liga-Topspiel – RSV I bleibt an Spitzenreiter Eschenburg dran

RSV-Zweite gewinnt B-Liga-Topspiel – RSV I bleibt an Spitzenreiter Eschenburg dran

Das Topspiel der B-Liga zwischen Tabellenführer RSV II und Verfolger Amedspor hielt, was es versprach: Tore, intensiv geführte Zweikämpfe, Dramatik bis zum Schluss und eine hervorragende Schiedsricherleistung.

Am Ende siegte die RSV-Reserve knapp mit 2:1, womit der Aufstieg angesichts der Patzer der versammelten Konkurrenz fast schon noch im März perfekt gemacht werden könnte. Immerhin hat die Meier-/Walther-Truppe nun bereits 20 Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang. Marc Oschwald und Michi Wagner – per tollem Seitfallzieher – erzielten die Tore für den RSV.

Ein hartes Stück Arbeit hatte auch die RSV-Erste zu verrichten, die zwar gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Sechshelden zur Halbzeit bereits verdient mit 2:0 durch Treffer von Flo Bunde nach toller John-Vorarbeit und Patrick Meisterjahn, der ein feines Zuspiel von Basti Gorek verwertete, führte, in Durchgang 2 aber durch einen Kopfball nach Ecke den Anschlusstreffer hinnehmen musste. Neuzugang Chris Reuling sorgte mit dem 3:1 dann wieder für die beruhigende Zwei-Tore-Führung, wiederum Flo Bunde erlief in der Schlussminute einen langen Mainusch-Abschlag und machte das 4:1 perfekt.

Kommende Woche reist der RSV zum SSV Oranien Frohnhausen (Anstoß 15 Uhr), die RSV-Zweite und -Dritte müssen bei der SG Bissenberg/Leun/Tiefenbach antreten (13 bzw. 15 Uhr).