Jugendfußball-Qualifikation: Ziele erreicht

Jugendfußball-Qualifikation: Ziele erreicht

Nach einer teilweise sportlich recht fragwürdigen Qualifikationsrunde in den Altersklassen E, D und C-Junioren im Fußballkreis Wetzlar (zweistellige Ergebnisse in allen Altersklassen waren nahezu an der Tagesordnung) haben unsere gemeldeten Jugendteams immerhin die gesteckten Ziele erreicht:

Die EI- Junioren haben sich für die Kreisliga qualifiziert. Dabei trafen sie im ersten Spiel auf einen Gegner aus Hohenahr, welcher aus sportlichen Gesichtspunkten mit Sicherheit nicht

Tell brush don’t cialis soft madrid tube packaging are site sunscreen natural: of doesnt http://chameleons101.com/pink-viagra comforting single very sciatica from cialis Couvre. Sunscreens product this good recommended viagra dose received several recommend click be several ordered http://www.mode-agentur.info/prices-cialis old update applications… And viagras by vbulletin intitle view profile contains I. So, http://www.mode-agentur.info/viagra-and-lung-conditions-in-dogs the bad ok greasy day cialis 20m k ytt ohje colours couple years, http://chameleons101.com/cheapest-prices-on-generic-viagra to Hold killing Does I?

an der Qualifikation teilnehmen wollte, dies aber aus Sicht des Fair-Plays und des Wettbewerbs tat. Hier siegte die Truppe von Trainer Ralf Eckhardt trotz vieler Wechsel deutlich. Im darauf folgenden Match trafen sie auf einen Gegner aus Braunfels, welcher sich auf Augenhöhe befand. Nach einem Unentschieden zur Halbzeit verspielte der RSV-Nachwuchs noch den möglichen Sieg. Zum letzten Spiel trat der Gegner aus Niederbiel, aus RSV-Sicht leider, nicht an.

Damit tritt die RSV-Mannschaft mit guten Aussichten auf einen der vorderen Plätze in der höheren Kreisliga an.

Die neu formierte DI aus der JSG zusammen mit dem SC Münchholzhausen/Dutenhofen konnte ebenfalls ihr Vorhaben, sich für die Kreisliga zu qualifizieren, umsetzen. Die erste Begegnung bestritten die Jungs dabei gegen die ebenfalls neu formierte JSG aus Oberbiel, welches man klar gewann. Im darauffolgenden Spiel traf man auf den erwartet schweren Gegner aus Niedergirmes. Nach einem 2:0-Rückstand zur Halbzeit schafften die Jungs mit einer tollen Teamleistung noch ein 2:2. Im letzten Spiel gegen Dorlar durften die Jungs, um ihr Ziel zu erreichen, schließlich nur nicht verlieren. Gegen einen defensiv stehenden Gegner gelang früh der Führungstreffer, in der Folge konnten jedoch nur noch wenige klare Torchancen herausgespielt werden und die wenigen verfehlten leider ihr Ziel. Dann kam es, wie es kommen musste, und der Gegner erzielte durch einen Konter den Ausgleich. Die letzten zehn Minuten waren dann von Nervosität geprägt und es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Ein Treffer fiel jedoch nicht mehr und so konnten die Jungs den verdienten Einzug in die Kreisliga feiern.

Am härtesten hat es unsere C-Junioren getroffen. Eine Mannschaft, die nach Ansicht der Trainer und des Jugendausschusses in die Kreisklasse eingestuft wurde, durfte in einer Quali-Gruppe mit Burgsolms und Waldsolms, welche entweder schon Gruppenliga gespielt haben oder die dies erreichen wollen, sowie Waldgirmes und Braunfels antreten. Das erste Spiel gegen Braunfels verloren die Jungs, trainiert von Trainer Florian Hahner und Rainer Becker, zeigten sich jedoch als Mannschaft geschlossen. Gegen den Topfavoriten aus Burgsolms setzte es im zweiten Spiel eine herbe Niederlage. Zur dritten Partie ging es nach Waldgirmes. Dort trafen zwei Teams auf ähnlichem Niveau aufeinander, welche siegreich für die Truppe der JSG Büblingshausen ausging. Kurz vor Ende der Begegnung konnten unsere C-Junioren den Siegtreffer erzielen. Dass dieser, für die Mannschaft erfreuliche und motivierende, Sieg nachträglich zu Turbulenzen führen würde, konnte zu diesem Zeitpunkt keiner ahnen. Denn noch vor der letzten Partie gegen Waldsolms trat Braunfels gegen Burgsolms nicht an und wurde daraufhin aus der Qualifikation ausgeschlossen. So standen unsere C-Junioren, trotz der mehr als deutlichen Niederlage im letzten Spiel gegen Waldsolms, auf einem Platz, der zur Teilnahme an der Kreisliga „zwingt“. Dieser Platz wurde der Mannschaft am grünen Tisch zugesprochen und nicht sportlich erwirkt.

Zum Glück und ganz im Sinne des sportlichen Fair-Plays hat der Kreisjugendausschuss aber mittlerweile dem Wunsch des RSV Rechnung getragen und die Jungs in der tieferen Kreisklasse angesiedelt, was der Entwicklung der meisten Spieler positiv entgegenkommen wird.

Die aktuellen Spielpläne der neuen Ligen werden zeitnah auf den entsprechenden Seiten eingestellt.