Auswärtssieg in Burg! RSV gelingt die Überraschung

Auswärtssieg in Burg! RSV gelingt die Überraschung

Am Sonntag war der RSV bei Titelkandidat SSC Juno Burg zu Gast. Sicherlich eines des schwersten Auswärtsspiele in der Saison. Coach Schulz stellte nach einigen ernüchternden Auftritten das System um. Mit einem klassischen Libero und zwei Spitzen wollte man dem Gegner, der für seine hohe Passgenauigkeit und Spielfreude bekannt ist,  früh den Schneid abkaufen.

Das Spiel war über die gesamte Spielzeit auf einem hohen Kreisoberliga-Niveau. Sichtlich überrascht von der Ausrichtung des RSV brauchten die Gastgeber einige Minuten um ins Spiel zu finden. Nach einem frühen Lattentreffer war der SSC jedoch Chef im Ring und kombinierte sich häufig gefährlich vor das Gästegehäuse. Nach 15 Minuten fiel die verdiente Führung, Jo Netsch war machtlos bei einem platzierten Flachschuss.

Dieser Treffer war ein Weckruf für die Gäste.

Plötzlich nahm der RSV das Heft in die Hand und war feldüberlegen. Die Mannschaft zeigte eine sehr positive Körpersprache und motivierte sich immer wieder gegenseitig. Der Ausgleich fiel nach einer sehr ansehnlichen Kombination. Patrick Meisterjahns starke Hereingabe fand ’’Comebacker’’ Florian Bunde (Foto), welcher aus kurzer Distanz zum 1:1 einschob. Der RSV wollte noch vor der Pause die Führung und wurde in der 40. Minute erlöst.Ein feines Zuspiel von Miocevic landete im Lauf von Märzhäuser, der seinen Gegenspieler abschütteln konnte und aus ca. 10 Metern einschoss.


Die Heimelf und auch die zahlreichen Zuschauer waren sichtlich erstaunt, welchen Verlauf der erste Durchgang nach dem 1:0 nahm. Bitter für die Gäste, dass kurz vor der Pause Mittelfeldmotor Patrick Meisterjahn verletzt ausgewechselt wurde.

Nach dem Seitenwechsel machten die Gastgeber hinten sehr früh auf und drängten auf den Ausgleich. Doch die starke Defensiv-Reihe um Kapitän Benjamin Haas lies nur sehr wenige gefährliche Aktionen zu. Es gestalteten sich zudem zahlreiche vielversprechende Kontersituationen für die Gäste. Einziges Manko war heute die Chancenverwertung in Halbzeit zwei. Mit Miocevic Eckhard und Märzhäuser scheiterten gleich drei Akteure freistehend vor dem Heimkeeper. Einigen Anhänger der Gäste wuchs heute sicherlich wieder ein graues Haar,  da bis zur letzten Sekunde gezittert werden musste. Man verteidigte die letzten Minuten mit Mann und Maus und als der Unparteiische nach 93 Minuten abpfiff feierten die erschöpften Kicker des RSV auf dem Feld und wurden fairerweise auch von den Verantwortlichen des SSC zu einem verdienten Auswärtssieg beglückwünscht.

Bereits am Mittwoch empfängt der RSV auf der Bezirkssportanlage die SG Hohenahr, die mit einem 1:1 gegen Bicken auf sich aufmerksam machte. Anpfiff ist um 19.00 Uhr.

Statistik RSV I  HIER

Abgerundet wurde der perfekte Sonntag vom Erfolg der Reserve.

Zu Gast war die Truppe von Sascha Meier beim FSV Berghausen. In Halbzeit eins war man klar feldüberlegen und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Folgerichtig ging man mit 2:0 in die Pause. Die Tore erzielten Matthias Eidam und Johann Raisch. Die Heimelf kam sehr engagiert aus der Pause während sich die RSV-Hintermannschaft wohl gedanklich noch in der Kabine befand. Innnerhalb kürzster Zeit egalisierte der FSV und es stand 2:2. In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften wollten den Dreier.

Doch das Glück war heute auf der Seite der Gäste. Eidam brachte den RSV wieder in Führung, welche jedoch kurze Zeit später erneut korrigiert wurde durch die Heimelf. Als alles nach einem Remis aussah erzielte Johann Raisch mit der letzten Ecke des Spiels den viel umjubelten Siegtreffer für den RSV.

Die RSV-Zweite spielt bereits am kommenden Dienstag wieder. Dann geht es auf heimischem Kunstrasen gegen Aufsteiger Biskirchen um Punkte (19 Uhr).

Statistik RSV II  HIER